Themenbereich:

Windpocken

Anonym

Frage vom 27.04.2004

Das Kind meiner Freundin hat Windpocken. ( heute bestätigt) Meine Freundin hatte schon als Kind diese Krankheit nur ihr Mann nicht. Was muß sie beachten? (zwecks Entbindung, Säugling etc.)
Meine Tochter hatte vor 2 Tagen Kontakt mit dem Kind. (gespielt, aus einem Becher getrunken, zusammen gebadet). Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das sie sich angesteckt hat und wie lange dauert dies bis man Windpocken erkennt. Ich habe noch eine Tochter, 3 Monate alt, die nicht voll gestillt wird. Ist das gefährlich für sie, falls sie sich angesteckt haben?
Was ist die "Inkubationszeit" (höre das Wort ständig und weiß nicht was dies bedeutet) und wie sind Windpocken überhaupt ansteckend? DANKE!
Hebammenantwort noch nicht online

12

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: