Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

Wehenschwäche beim 5. Kind

Anonym

Frage vom 28.08.2004

Ich bin mit meinem 5. Kind schwanger, am Montag ist ET. Nun ist es so, daß man bei der ersten und vierten Geburt eine Wehenschwäche diagnostizierte und 10 bzw. 15 Tage nach ET mit Wehentropf einleitete. Die anderen Geburten waren Sectios. In dieser Schwangerschaft, war ich nun so guter Hoffnung, daß es einfach auf natürlichen Wege, ohne Einleitung zur Geburt kommen könnte. Aber in den letzten beiden Wochen werde ich täglich trauriger und unglücklicher, bin eigentlich schon sicher daß es wieder nichts wird. Ich verspüre schon seit vielen Wochen Senkwehen, z.T. auch regelmäßige Wehen, aber eben nichts Geburtsförderndes. Kann ich irgendetwas tun, um vielleicht doch noch eine Chance auf eine natürliche Geburt zu haben?
Hebammenantwort noch nicht online

26

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: