my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Abstillen

verhärtete Brust beim abstillen

Anonym

Frage vom 28.08.2004

Mein Sohn ist knapp 9 Monate alt.Ich habe in den vergangenen Wochen tagsüber abgestillt, nur nachts hat er noch zweimal an der Brust getrunken. Letzte Nacht kam er endlich nur mit verdünntem Saft aus, so daß ich nicht stillen mußte. Nun ist die linke Brust verhärtet. ich habe sie schon etwas ausgestrichen und Salbeitee getrunken. Was kann ich noch tun, damit die Milchproduktion jetzt rurück geht? Danke schon im Voraus für Eure Hilfe!
Hebamme

Antwort vom 28.08.2004

Diese frage hatte ich schon Montag beantwortet.
Sie können die Brust zuerst wärmen, dann ausstreichen und anschließend mit Quarkwickel kühlen. Die wickel können Sie alle 3-4 Std erneuern, pro Wickel ca.250g Quark.
Homöoph. wäre das Mittel Phytolacca in einer niedrigen D-Potenz angezeigt. Ca alle 1-2 Std 2 Globulis, bis die Brust weich bleibt. Die Hauptwirkung hat allerdings Quark.

20

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.