my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Stillen allgemein

Schmerzen in der Brust nach abstillen

Anonym

Frage vom 12.09.2004

Meine Tochter ist jetzt 14 Monate alt, wir haben bis 12 Monate gestillt und im 13 Monat ganz langsam abbestillt. Seit einem Monat stillen wir gar nicht mehr. Nun meine Frage, ich habe seit kurzer Zeit Schmerzen in der Brust, kann es sein das sich die Milchdrüsen zurückbilden, es ist so ein ziehen zur Brustwarze hin. Ich gehe auch zu Hause gern ohne BH, kann es sein, dass das der Grund ist? Zweite Frage wäre, ob 14 Monate alte Kinder auch noch Blähungen haben können vor allem von Rohkost (Tomaten, Gurkenscheiben, Paprika). Sie isst das soo gerne und vor allem am Abend so um 18.00 Uhr will sie mit uns mitnaschen (vorher bekommt sie Griesbrei). Kann es sein, dass ihr das in der Nacht nicht guttut. Sie wird nämlich manchmal wach in der Nacht und hat dann oft Winde. Oder kann die Kuhmilch (noch verdünnt) schuld sein die sie erst seit kurzem bekommt? VIELEN DANK für die Antworten
Hebamme

Antwort vom 12.09.2004

Hallo, dei Schmerzen in der Brust kann verschiedene Ursachen haben, zum einen, dass Sie Ihre Periode bekommen und es das dafür typische Brustspannen ist. Die Milchdrüsen bilden sich nicht zurück, sondern bleiben bestehen.Auch das Gehen ohne BH macht in der Regel keine Beschwerden. Falls sich das Ziehen nicht innerhalb des Zykluses zurückbildet, sollten Sie auf jeden Fall einen Frauenarzttermin ausmachen.
Blähungen sind bei Kindern in diesem Alter, Verdauungsbeschwerden, die auch wir bei manchen Nahrungsmitteln(Sauerkraut, Rosenkohl aber auch oft Paprika oder Grurke) bekommen können.
Ob es nun an der Milch liegt oder an der Rohkost müssen Sie ausprobieren. Verzichten Sie mehrere Tage auf Milch nd warten was passiert. Auch die Milch im Grießbrei sollte weggelassen werden.

24

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.