my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Geburt allgemein

Wann muss die Schwangere ins Krankenhaus?

Anonym

Frage vom 18.11.2004

Hallo
ich bin ab heute in der 38 Woche. Ich war gestern Morgen bei der Frauenärztin und das CTG zeigte ca. alle 5 Min. Wehen an, aber der Muttermund war noch zu. Und die Ärztin meine wenn die Schmerzen mehr werden, soll ich los. Aber ich habe die Wehen gar nicht so doll gemerkt. Nun weiß ich nicht so recht wann ich genau los soll. Lößt sich der Schleimpropf immer wenn der Muttermund aufgeht? muss ich dann erst los? Ich weiß es nicht. ist mein erstes Kind. Und bis zum Krankenhaus muss ich 30 Minunten fahren.
Kann mir einer weiter helfen.

Antwort vom 18.11.2004

Verlassen Sie sich eher auf Ihr Empfinden als auf den Wehenschreiber. Wenn die Geburt losgeht sind die Wehen auf alle Fälle spürbar, schmerzhaft, kommen und gehen in einer gewissen Regelmäßigkeit; evtl. löst sich auch der Schleimpfropf. Ein CTG zeichnet die Bauchspannung auf; wenn der Knopf nun an einer Stelle saß, an der er die Spannung gut ableiten konnte, zeichnet er auch Kontraktionen auf, die Sie überhaupt nicht wahrnehmen. Machen Sie sich auf den Weg, wenn Sie die Wehen deutlich spüren, wenn Sie Fruchtwasser verlieren oder wenn Blutungen auftreten; und natürlich dann, wenn Sie einfach unsicher sind, es ist nicht schlimm, wenn es "zu früh" war, richtig ist es dann, wenn Sie es wollen. Alles Gute!

22

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.