menü
Themenbereich: Babypflege

mit Zahn geboren, was tun?

Anonym
Habe eine kurze Frage Rund um unser Baby.
Es wurde gesund und und munter am 01.12.2004 geboren und hat in der Mitte des Unterkiefers einen recht langen Zahn. Die Ärzte u. Hebammen haben im Krankenhaus sehr gestaunt und kannten soetwas nicht.
Was sollte man tun und welche Probleme könnte das geben ????
Über eine Meinung oder Antwort würden wir uns sehr freuen.

Frage vom 10.12.2004

Hebamme
-Hallo, kenne es wie die Kollegen in Ihrem Kreißsaal auch nur vom erzählen. Ich würde den Zahn lassen wie er ist, es sei denn, er stellt sich als echtes Stillhinderniss heraus. Sollte Ihr Kind damit gelegentlich mal beim Stillen beißen, sollte Sie das nicht irritieren, das tun Kinder ohne Zähne auch mit ihren Kauleisten und nicht deutlich weniger schmerzhaft.Forschen Sie doch mal in der Familie rum, vielleicht gibt es das bei Ihnen häufiger.Gruß Judith

Antwort vom 10.12.2004


32

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.