my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

seltsame Übelkeit in der 15. Woche

Anonym

Frage vom 25.12.2004

Hallo, ich bin in der 12.ssw und fühle mich seit gestern nicht wohl...übel war mir eigentlich schon die ganze ss, aber seit gestern ist es irgendwie anders...mir ist einfach nicht gut, mir ist schlecht, ich habe gliederschmerzen und vielleicht auch sodbrennen ?- auf jedenfall schmerzt und brennt es hinter dem brustbein..ich habe das gefühl, es drückt mich von innen in der ganzen bauch und rückengegend etwas...ich weiss aber nicht ob das luft sein könnte??- meine erklärung ist etwas wirr, aber ich kann das gefühl nicht ganz genau beschreiben..es ist einfach übelkeit, mit gelegentlichen bauchschmerzen (aber keine starken krämpfe, eher ein drücken), gliederschmerzen und starkes unwohlsein...ich habe kein fieber, fühle mich aber am besten, wenn ich liege...haben sie eine ahnung, ob das dem baby schadet??- ich habe letzte nacht geträumt, mein baby seie in mir drinnen gestorben, ich hätte es aber nicht mal gemerkt ...jetzt mache ich mir furchtbare sorgen...
vielen dank für ihre antwort schon im voraus..
Hebamme

Antwort vom 27.12.2004

-Hallo, am ehesten würde ich einen Infekt hinter Ihren Symptomen vermuten. Es grassiert ein ziemlicher übler Magen/Darminfekt, vielleicht haben Sie sich den gefangen. Natürlich können die Beschwerden auch in Verbindung mit Ihrem Traum entstanden sein. Das ist ja schon ein sehr bedrohlicher Traum und nun tut es Ihnen in Ihrer Mitte ( nah beim Herzen ) weh. Im Moment hilft nur abwarten. Wenn Sie diesen Infekt bekommen müßten Sie in den nächsten Tagen noch mehr Beschwerden bekommen ( Fieber/ Durchfall/ Erbrechen etc.) Auch Blähungen sind nicht völlig auszuschließen, auch die könne sehr üble Schmerzen verursachen. Gegen das Brennen können Sie Luvos Heilerde ( innerlich) nehmen, das kann bei Sodbrennen sehr gute Dienste leisten. Wenn Sie Ihre Sorgen um Ihr Kind auf Grund des Traumes nicht loswerden können Sie sich bei einer Hebamme/Ärztin vorstellen um sicherzustellen, dass es Ihrem Kind gut geht. Gruß Judith

23

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.