my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Abstillen

wie sofort abstillen wegen Antibiotikaeinnahme?

Anonym

Frage vom 03.01.2005

Die Mutter meiner Tochter (8Monate) muß wegen Einnahme von Antibiotika sofort aufhören zu stillen.
Ich brauch jetzt jeden Tip der es uns erleichtert.
Die kleine bekommt schon Mittagsbrei und Abendbrei.
Vielen Dank für die Mühe.
Mirco
Hebamme

Antwort vom 03.01.2005

Hallo, wegen Antibiotika muß in den allerwenigsten Fällen abgestillt werden, den fast alle AB sind beim Stillen zu verwenden. Wenn ich das Mittel weiß- den Wirkstoff und den Namen, kann ich Ihnen sagen, ob ein Abstillen nötig ist.
Ansonsten muß die Brust regelmäßig ausgestrichen (notfalls gepumpt) werden. Nach dem Austreichen kühle Quarkwickel auflegen, vor dem Ausstreichen Wärme z.B Kirschkernsack auflegen. Als Tee kann Salbeitee getrunken werden und Phytolacca D2 reduziert die Milchmenge ca. alle Std. 2 Globulis einnehmen.

22

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.