Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kaiserschnitt bei Plazenta Prävia?"

Anonym

Frage vom 06.01.2005

Liebe Hebammen,
ich bin in der 30. SSW.
In der 19. SSW wurde bei mir eine Placenta Praevia diagnostiziert. Allerdings hieß es da, daß noch die Aussicht besteht, daß das Ganze mit dem Wachstum der Gebärmutter, sich nach oben ziehen kann.
Bisher ist mein Muttermund noch ganz gut verschlossen, Blutungen während der Schwangerschaft hatte ich noch nie.
Vor zwei Tagen wurde beim CTG festgestellt, daß ich ganz leichte Kontraktionen der Gebärmutter habe. Ich selber habe das gar nicht mitbekommen. Mein FA hat mir daraufhin Partusisten verschrieben, daß ich drei mal am Tag im 8-Stunden Rhytmus nehmen soll.
Ich habe jetzt nachgelesen, daß solche Vorwehen in meinem Schwangerschaftstadium ganz normal sind, sofern sie nicht eine gewisse Menge überschreiten.
Ich hänge bei meinen FA immer ungefähr 20 bis 30 Minuten am CTG, reicht diese Zeit überhaupt aus, um beurteilen zu können, ob Partusisten nötig ist oder nicht? Ich bekomme nämlich von diesem Medikament immer Herzrasen, Händezittern, Innere Unruhe.
Nächste Woche habe ich mein III. Ultraschallscreenning und dann werde ich erfahren, ob meine Plazenta noch immer im Weg ist. In diesen Fall wäre ein Kaiserschnitt notwendig.
Ich habe nun den Verdacht, daß Ärzte allgemein und auch mein FA mit der Verordnung einer Kaiserschnittes immer sehr schnell bei der Hand sind. Lieber würde ich die Geburt vaginal erleben.
Da ich kein Mediziner bin, ist meine Frage, wie kann ich mich durch "richtiges" Nachfragen davor schützen, daß kein unnötiger Kaiserschnitt gemacht wird?
Sollte natürlich ein Kaiserschnitt medizinisch notwendig sein, werde ich das machen lassen, da ich ja auch nicht verbluten will.
Herzlichen Dank für eine Antwort!
Hebammenantwort noch nicht online

30
Hilfe aus der Community zu "Kaiserschnitt bei Plazenta Prävia?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: