Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Schaden durch Einnahme des Wehencocktails?"

Anonym

Frage vom 18.02.2005

Hallo,
ich habe eine ziemlich dringende Frage. Ich bin nun in der 40. SSW und habe am Montag den 21.02 meinen errechneten Entbindungstermin. Da ich aber seit über einer Woche unter schrecklichen Wehen leide und laut Arzt der Muttermund sich bereits geöffnet hatte, habe ich mich von einer Freundin überreden lassen, einen Wehencocktail zu trinken, den sie vor 6 Monaten von Ihrer Hebamme bekommen hatte. Ich habe zwar stärkere Wehen bekommen und starken Durchfall, aber das ganze dauerte nur etwa 8 Stunden. Seit dem ist Ruhe und das Kind ist auch noch in mir.
Nun habe ich schreckliche Angst, dass ich meinem Kleinen geschadet habe und weiss einfach nicht weiter. War das ganze sehr schädlich für mein Kind? Und was sollte ich nun tun?
Danke für eure Hilfe.
Marie
Hebammenantwort noch nicht online

18
Hilfe aus der Community zu "Schaden durch Einnahme des Wehencocktails?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: