menü

40. SSW

40. Schwangerschaftswoche - so verläuft die Geburt

SSW 40 dein Baby hat die Größe einer Wassermelone
Überblick:

  • 3. Trimester / 10. Monat
  • 40. Schwangerschaftswoche
  • In dieser Woche ist der errechnete ET
  • Das Baby ist rund 52 cm groß und wiegt durchschnittlich 3400 g

Du und dein Körper in der 40. SSW

Mit der 40. Schwangerschaftswoche endet das letzte Schwangerschaftsdrittel und die Gedanken drehen sich oft nur noch um die bevorstehende Geburt.

Wenn das Baby noch ein bisschen auf sich warten lässt, kannst Du in SSW 40 selbst etwas dazu beitragen, um Wehen zu fördern: hierzu zählen leichte Bewegung wie Treppen steigen oder Spaziergänge, heiße Bäder, Massage von Brustwarzen und Bauch oder Sex – denn die ausgeschütteten Hormone können die Wehentätigkeit anregen.

Ebenso kannst du deinen Körper weiterhin mit Prenatal-Yoga optimal auf die Geburt vorbereiten.

Wenn die Fruchtblase platzt oder Wehen im Abstand von zehn Minuten auftreten, ist es Zeit ins Krankenhaus zu fahren.

Hebammentipp: sind es echte oder nur Übungswehen? Das weißt du, wenn du in die Badewanne steigst. Echte Wehen lassen sich davon nicht groß beeindrucken. Übungswehen hingegen hören in der Regel im warmen Wasser auf.

Reminder: Geburts-Wissen aufgefrischt!

Die natürliche Geburt besteht normalerweise aus vier Geburtsphasen: in der Eröffnungsphase werden die Wehen regelmäßiger, der Gebärmutterhals verkürzt sich, der Muttermund öffnet sich – das Baby ist fast da. In der Übergangsphase wird das Baby durch die Muskeln der Gebärmutter an die richtige Stelle am Beckenboden geschoben. In der Austreibungsphase wird das Baby unter meist heftigen Presswehen zur Welt gebracht. Mit den Nachwehen wird zuletzt die Plazenta ausgeschieden.

Informiere dich vorab welche Geburtspositionen es gibt und entscheide dann während der Geburt, mit welcher oder welchen du dich wohl fühlst. Ebenso gibt es verschiedene Schmerzmittel die den Wehenschmerz erleichtern – auch hierüber solltest du vorab mit deiner Hebamme bzw. Ärztin sprechen und sie am besten in deinem Geburtsplan notieren. Das A und O zur Schmerzbewältigung während der Geburt ist die richtige Atmung – Stöhnen und Schreien sind erlaubt!

Auch der werdende Vater sollte sich auf die Geburt und die Situation im Kreißsaal vorbereiten – eine vertraute Person, die dir zur Seite steht, ist wichtig für einen guten Geburtsablauf.

Das Baby in der 40. SSW

Das Baby ist in SSW 40 vollständig entwickelt und bereit für das Leben außerhalb Mamas Bauch. Es hilft bei der Geburt aktiv mit, indem es sich mit seinen Beinchen an der Gebärmutterwand abstößt. Sein durchschnittliches Gewicht liegt bei 3.400 Gramm (wobei Jungen oft etwas schwerer sind), seine Größe bei rund 52cm.

Die babyclub.de Redaktion wünscht alles Gute für die bevorstehende Geburt und einen schönen Start in die Baby-Zeit!

Unser Baby-Entwicklungskalender begleitet durch die ersten, spannenden 12 Lebensmonate des Babys!

Entbinden ohne Schmerzen?

Es gibt Möglichkeiten, die Schmerzen bei einer Geburt zu lindern. Welche das sind, verraten Fachärzte und eine Hebamme hier

Die Geburt anregen

Wir verraten dir, wie du sanft nachhelfen kannst, wenn der Geburtstermin verstrichen ist  - sofern Mutter und Kind geburtsbereit sind. mehr

Kreißsaal-Kodex

Welche Aufgaben haben Väter während der Geburt und wie gehen sie am besten mit der Situation um? Anregungen gibt der Kodex für Männer im Kreißsaal.

Erfahrungsbericht

Was erwartet Frauen bei einer Geburt in der Wanne? Was muss man beachten? Die Antworten darauf gibt's hier: Wassergeburt Erfahrungen

Checkliste

Nach einer Geburt sind viele Formalitäten zu erledigen. Damit du nichts davon vergisst, geben wir dir hier einen top Überblick mit unserer Checkliste

Nach der Geburt

Mit der Rückbildung der Gebärmutter gehen für einige Wochen Blutungen einher, die Wochenfluss oder Lochien genannt werden. Dabei musst du einiges beachten! mehr

Deine Schwangerschaft als kostenlose E-Mail:

Du willst keine Schwangerschaftswoche verpassen? Dann melde dich jetzt kostenlos für das E-Mail-Abo an und erhalte – Woche für Woche – deinen Schwangerschaftskalender.