Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

Termindifferenz wahrscheinlich?

Anonym

Frage vom 23.03.2005

Guten Tag. Aufgrund meiner letzten Periode sollte ich mich in der 9. Schwangerschaftswoche befinden. Aufgrund der heutigen Ultraschalluntersuchung konnte man eine Fruchtblase (20mm) mit einem kleinen Embryo sehen. Die Grösse des Embryos lässt darauf schliessen, dass ich nicht in der 9. sondern in der 7. Woche bin. Man konnte auch keine Herztöne erkennen. Mein Arzt hat vorgeschlagen in zwei Wochen nochmals einen Ultraschall zu machen. Er meinte es könne möglich sein, dass aufgrund meines unregelmässigen Zyklus der Eisprung und somit die Befruchtung später erfolgt ist. Trotzdem müsse man aber auch etwas skeptisch sein. Bis in zwei Wochen muss ein Wachstum und auch die Herzschläge klar erkennbar sein. Nun bin ich ziemlich verunsichert ob auch alles in Ordnung sein wird. Kann eine Verschiebung um zwei Wochen tatsächlich vorkommen? Und ist es normal, dass in der 9. Woche keine Herztöne zu erkennen sind? Symptome habe ich nach wie vor folgende: Harndrang, Brustspannen und plötzliches Heulen. Ansonsten geht es mir gut. Freundliche Grüsse.
Hebammenantwort noch nicht online

23

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: