Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

wie lange unregelmäßiger Zyklus nach Pilleneinnahme?

Anonym

Frage vom 04.05.2005

Hallo liebes Hebammenteam,

durch Zufall bin ich auf diese Seite gestossen und auf die Möglichkeit mir Fragen beantworten zu lassen.
Ich (25) habe im November 04 nach ca. 4 jahren Pilleneinnahme die Pille abgesetzt, weil mein Partner und ich einen Kinderwunsch haben.
Seit dem absetzen hatte ich wie folgt meinen zyklus:
33tage, dann 41 tage, dann 39 tage, dann 29 tage (dachte dass er jetzt wieder regelmäßig wird) , heute ist jetzt der 41. tag und ich habe schon einen Test gemacht der negativ war. Seit dem absetzen der Pille ist meine Blutung relativ kurz und leicht. teils 3 tage maximal aber 5 tage.
War auch im Januar wegen dem langen zyklus beim Arzt der mich untersuchte und meinte dass alles organisch soweit okay ist und es normal ist!
Jetzt meine Frage, ist es immer noch normal dass der Zyklus so unterschiedlich lange ist?? Ich gebe meinem Körper gerne diese Zeit wenn er sie braucht um sich zu normalisieren - mache mir nur eben Gedanken, ob das auch normal ist - oder eben schon seltsam!! Vielleicht muss ich erwähnen, dass ich vor Einnahme der Pille einen auch recht unregelmäßigen Zyklus hatte, wo teils ein kompletter Monat übersprungen wurde. Damals hab ich allerdings nie etwas untersuchen lassen.
Als ich da im Januar beim Frauenarzt war, hat er einen vaginalen Ultraschall gemacht und meinte, dass es wohl so aussieht als ob auf jeden fall ein eisprung stattgefunden hat und dass ich wohl auch mal ne zyste hatte usw!
Ist eine Blutung nicht in jedem Fall ein Zeichen für einen stattgefundenen Eisprung?
Werde denke ich demnächst, wenn die Blutung endlich mal eintrifft einen erneuten Termin beim Arzt machen um einfach mal einen check durchführen zu lassen.
Hoffe jetzt auf eine positive antwort.
eines sei vielleicht noch gesagt, nehme seit Herbst tyroxin 100 da beim internisten (wo ich eigentlich wegen magen und darmspiegelung war - wegen einem jetzt diagnostizierten reizdarmsyndrom) eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt wurde. welche zum letzten mal im november über eine blutuntersuchung kontrolliert wurde und der arzt meinte dass meine werte jetzt okay sind! auf meine frage ob ich eine schwangerschaft jetzt eingehen kann - sagte er mir ein deutliches ja! hoffe ich hab jetzt alle infos reingepackt die sie für eine beantwortung meiner fragen brauchen und freue mich auf die info ihrer langjährigen praxiserfahrung!
danke und liebe grüße
Hebammenantwort noch nicht online

22

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: