Themenbereich: Kaiserschnitt

Angst nach traumatischer erster Geburt

Anonym

Frage vom 19.05.2005

Hallo.
Mein großer Sohn wird im Sommer drei und wir hatten einen "schweren Start" ins gemeinsame Leben. ich war und bin sehr unglücklich über einen völlig überraschenden Kaiserschnitt (19std Wehen(völlig ok und auch spaßig),über 3Std vollständig geöffneter Muttermund, Stillstand.Im Mutterpaß steht Missverhältnis), die Atmosphäre im Krankenhaus und habe noch immer mit dem Ereignis Geburt zu tun.
Das war vor drei Jahren überhaupt kein Thema. Ich bin voller Zuversicht durch die Schwangerschaft gegangen, kannte das Thema Angst vor der Geburt nicht.
Nun bin ich in der neunten SSW und darüber auch glücklich...jedoch kämpfe ich mit gemischten Gefühlen. Irgendwie bricht die unschöne Erinnerung wieder auf und ich glaube jetzt ist es Angst. Ich weiß nicht richtig, wie ich damit umgehen soll, und auch nicht, wie ich die vergangene Geburt verarbeiten kann. Kann ich mit überhaupt mit einer spontanen Geburt rechnen?Soll ich lieber gar nicht daran glauben? Und wie gehe ich mit meiner Angst vor der OP um?
Ich hoffe, ich konnte Ihnen meine Situation beschreiben und danke Ihnen schon jetzt für Ihre Mühe,
Antonia
Hebammenantwort noch nicht online

26

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: