Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Bei Schmerzen sofort zum Arzt?

Anonym

Frage vom 02.09.2005

Liebe Hebammen,
ich bin schwanger (Ende 13 SSW) und nun schon in der 6.ten Woche wegen div. Beschwerden von meiner FA krankgeschrieben (z.T. immer wieder starke Schmerzen, Schmierblutungen etc.). Nun habe ich seit heute früh immer stärker werden Rückenschmerzen (ganzer unterer Bereich vor allem im LW-Bereich, mittlerweile strahlt es aber immer weiter nach oben aus). Ich kann kaum noch sitzen, geschweige denn bücken usw. , einzig im Liegen ist es einigermassen auszuhalten. Ich mache mir nun natürlich wahnsinnig Gedanken um das Baby, bei allen bisherigen Untersuchungen war immer alles o.k., das Baby war putzmunter. Mich schrecken nur diese immens starken Schmerzen; wäre ich jetzt im 7. Monat oder so würde ich nichts sagen, aber bei mir ist ja noch so gut wie kein Bauch vorhanden. Ähnlich starke Schmerzen hatte ich schon mal vor ca. 2 Wochen, diese sind dann aber auch nach 2 Tagen wieder verschwunden. Kann das alles nur mit der Umstellung des Körpers auf die Schwangerschaft zu tun haben oder sollte man jedesmal gleich zum Arzt, ich bin mir nur noch unsicher (ist mein 1. Kind) zumal ich mich ja nun wirklich seit Wochen schone und aufpasse.

Vielen Dank
Hebammenantwort noch nicht online

23
Anonym
Kommentar vom 15.11.2010 10:37
hatte auch starke rückenschmerzen
ich hatte auch ganz schlimme rückenschmerzen, nach zwei tagen bin ich zu meiner FÄ gegangen die hat festgestellt das die Werte im Urin auf eine leichte blasenentzündung hindeuten (da ich seit ich schwanger bin eh sehr empfindlich auf alles reagiere, könnten daher auch die rückenschmerzen kommen) habe sofort antibiotika verschrieben bekommen und muss sagen seit dem werden die schmerzen auch weniger.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: