Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

wie ist der Temperaturanstieg bei Schwangerschaft?

Anonym

Frage vom 11.01.2006

Hallo Hebeammen Team,
ich hatte bereits im letzten Jahr eine Frage gestellt:
am 29.11.05 habe ich nach jahrelangem Ausbleiben der Regel, Primolut genommen und dadurch am 08.12.05 meine Regel ausgelöst. Ab dem 09.12.05 habe ich angefangen Temperatur zu messen, welche bis zum 21.12.05 immer um die 36,6 -36,8 im Wechsel war. Am 22.12., 23.12. und 24.12. war die Temperatur bei 36, vom 24.12-28.12. bei 36,4 und am 30.12. bei 36,1. Hier meinte am Montag mein Frauenarzt müßte der Eisprung gewesen sein ( welchen ich bereits um den 24.12. vermutet hatte ), da direkt am 31.12. die Temperatur wieder auf 36,7 ging.
Seit dem 1.1.06 habe ich immer erhöhte Temperatur über 37, heute sogar 37,5.
Mein Arzt meint, weil ich seit Ende Dezember 2005 so starke Unterleibsschmerzen habe es könne sowohl eine Schwangerschaft, als auch die Regelblutung sein.
Seit 4 Tagen kommt noch ein stechender Schmerz in den Warzen dazu.
Ich bin wirklich kein geduldiger Mensch, mein Arzt meint, man könne frühstens am Wochenende einen Test für eine Schwangerschaft machen. Solange halte ich das aber nicht aus! Wir fliegen nächste Woche auf die DomRep und da würde ich schon gerne wissen was Sache ist, er sagt ich solle einfach in 4 Wochen nochmal kommen, dann werden wir es sehen.....
Was meinen Sie? Kann ich durch einen Frühtest bereits am Wochenende ein Ergebnis sehen?
Mit dem Temperaturmessen komme ich auch nicht ganz klar? Bedeutet nicht ein Anstieg nach Eisprung der Temperatur von mehr als 10 Tagen eine Schwangerschaft? Finde leider auch nirgends Literatur hierzu?
Vielen Dank für Ihre Antwort
Hebammenantwort noch nicht online

23

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: