my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Schwanger fliegen

11 Tipps zum Fliegen in der Schwangerschaft

schwanger fliegen
Vor der Geburt noch einmal ab in den Urlaub – viele Schwangere gönnen sich solch eine Auszeit. Doch darf man auch fliegen in der Schwangerschaft? Ärzte sagen: Schwanger fliegen ist bis zum 7. Monat kein Problem. Danach verlangen einige Fluggesellschaften von euch ein vom Arzt ausgestelltes Unbedenklichkeitsattest.

1. Wann lieber nicht schwanger fliegen?

Das Flugzeug als bequemes Fortbewegungsmittel liegt nahe. Doch leidet man unter hohem Blutdruck oder bestand in der ersten Zeit der Schwangerschaft die Gefahr einer Fehlgeburt, ist Fliegen in der Schwangerschaft generell tabu! Auch in den letzten vier Schwangerschaftswochen sollte man besser nicht fliegen.

2. Flugdauer

Wenn ihr schwanger fliegen wollt, sind Flug- und Urlaubsziele empfehlenswert, die in maximal vier Stunden erreichbar sind. Ist das Reiseziel weiter als vier Flugstunden entfernt, fragt euren Arzt oder eure Hebamme um Rat. Prinzipiell sollte selbst ein weit entferntes Flugziel kein Problem sein.

3. Welche Airline?

Das Wunschziel liegt in weiter Ferne? Ihr seid euch unsicher, ob ihr es trotz Schwangerschaft erreichen könnt? Erkundigt euch im Reisebüro oder bei der Fluggesellschaft eurer Wahl, ob die Mitnahme von Schwangeren angeboten wird. Aus Sicherheitsgründen lehnen dies manche ab. Klärt ihr diese Frage rechtzeitig, steht eurer Vorfreude nichts mehr im Wege.

babyclub.de Team-Tipp: "Atmosfair" bietet mithilfe eines Emissionsrechners die Möglichkeit festzustellen, wieviel Klimagase die bevorstehende Reise verursacht. Für die errechneten Emissionswerte kann der atmosfair-Kunde freiwillig zahlen, um an anderer Stelle dieselbe Menge klimaschädlicher Gase zu vermeiden. Das Geld wird dann z.B. in Solar-, Wasserkraft-, Biomasse- oder Energiesparprojekte investiert, um dort Treibhausgase einzusparen.

4. Fliegen mit Beinfreiheit

Fliegen in der Schwangerschaft? Nur mit Beinfreiheit! Denn im Gegensatz zu Reisen mit dem Auto haben Mama und der Bauch hier meist die Möglichkeit, sich einen Platz am Gang oder in der ersten Reihe zu reservieren. So könnt ihr die Beine ausstrecken und bei Bedarf problemlos aufstehen, um sie ein bisschen zu vertreten.

5. Bitte anschnallen!

Auch im Flugzeug heißt es: Bitte anschnallen. Einen speziellen Gurt für Schwangere gibt es nicht – allerdings haben die Flugbegleiter eine Gurtverlängerung, falls der Bauch zu groß sein sollte. Der Gurt sollte so tief wie möglich unter dem Bauch angelegt werden. Eventuell ist es einfacher den Gurt unter dem Bauch zu halten, wenn man auf einem kleinen Kissen sitzt.

6. Was tun bei schweren Beinen?

Schwere Beine während dem Flug? Diese Übungen helfen: Legt die Beine, wenn möglich, auch im Flugzeug hoch. Kreist während des Fluges eure Füße regelmäßig abwechselnd nach innen und außen. Zieht eure Zehen zusammen und streckt sie wieder aus. Stellt eure Füße auf den Boden und zieht dann abwechselnd die Fersen maximal hoch.

7. Sind Kompressionsstrümpfe nötig?

Eine Reisethrombose kann durch langes Sitzen, wie es bei Reisen der Fall ist, entstehen. Da Schwangere ein leicht erhöhtes Risiko haben, eine Reisethrombose zu entwickeln, solltet ihr vorbeugende Maßnahmen treffen. Dazu gehören neben den Tipps gegen schwere Beine, locker sitzende Kleidung und viel trinken. Auch das Tragen von Kompressionnsstrümpfen kann helfen.

8. Tomatensaft im Flugzeug?

Tomatensaft im Flugzeug? Wenn euch danach ist, warum nicht. Hauptsache ihr trinkt, gerade wenn ihr schwanger fliegen wollt, allgemein sehr viel – vorzugsweise Wasser oder Fuchtsaft. So beugt ihr einer Reisethrombose vor. Verzichtet beim jedoch auf Kaffee, Tee und selbstverständlich auch auf Alkohol. Diese Getränke entziehen dem Körper zu viel Wasser.

9. Druckausgleich im Flugzeug

Viele Flugpassagiere leiden unter Druck auf den Ohren. Einen Druckausgleich im Flugzeug schafft ihr, indem ihr beim Abheben und Landen der Maschine herzhaft gähnt oder einen Kaugummi kaut. Meist bietet das Bordpersonal bereits beim Einsteigen Bonbons an. Außerdem gibt es in Apotheken spezielle Ohrstöpsel zu kaufen, die ebenfalls den Druckausgleich im Flugzeug fördern.

10. Entspannt über den Wolken

Reisestress tut nie gut – und schon gar nicht beim Fliegen in der Schwangerschaft. Deshalb gilt: Genießt die Aussicht und entspannt euch! Dabei helfen leichte Entspannungsübungen: Atmet den Reisestress einfach weg. Sitzt dabei aufrecht, schließt die Augen, atmet langsam und tief durch die Nase ein. Luft ein paar Sekunden anhalten und tief wieder ausatmen. Übung wiederholen.

11. Reiseübelkeit

Wenn ihr unter Reiseübelkeit leidet, bucht am besten einen Platz im mittleren Bereich des Flugzeuges. Die Flugbewegungen sind über den Tragflächen am wenigsten zu spüren. Verzichtet außerdem auf Kaffee, schwarzen Tee und fettige Speisen. Trinkt stattdessen stilles Wasser. Fragt auch euren Arzt oder die Hebamme nach schonenden Mitteln gegen Reiseübelkeit.

Weitere Tipps für den Urlaub:
Wohin soll's gehen?

Welches sind die besten Reiseziele in der Schwangerschaft? Grundsätzlich gilt: Fahrt dorthin, wo ihr euch wohlfühlt und ausspannen könnt! mehr.

Schwanger verreisen

Durch die Welt bummeln und die Schwangerschaft genießen ist leicht zu vereinbaren. Es muss nur alles gut organisiert werden. babyclub.de hat die perfekte Urlaubs-Checkliste.

Die besten Positionen

In der Schwangerschaft kann der Bauch beim Sex schon mal im Weg sein – doch die Technik machts. Wir zeigen euch die besten Sexstellungen in der Schwangerschaft!

Hebammenrat zu "schwanger fliegen"

Meinung aus den Foren:
Anonym
Kommentar vom 27.04.2018 20:03
Flugreisen als Schwangere
Wenn man sich wohl fühlt, sind die ersten zwei Trimester in der Schwangerschaft wirklich super zum Verreisen, weil man die Zeit zu zweit nochmal so richtig genießen kann. Wir werden diesen Sommer noch nach Usedom fliegen, wichtig war mir, dass die Flugdauer möglichst kurz ist und die Wege am Flughafen ebenso, deswegen haben wir uns für einen Abflug vom Flughafen Linz aus entschieden. Schön ruhig und keine Hektik, so kann man den Urlaub auch als Schwangere in vollen Zügen genießen. Auf die entspannten Tage an der Ostsee freue ich mich schon sehr! Und auch auf alles, was danach kommt :)

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen