my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Babyernährung allgemein

wie kann ich mein Kind an Brei gewöhnen?

Anonym

Frage vom 12.07.2006

Hallo liebe hebammen,

unser sohn wird in 8 tagen 8 monate alt.
ich habe nur 6 wochen vollgestillt, dann pre gefüttert. seit er 5 monate+1 woche alt war haben wir mit mittags brei angefangen (erst nur gemüse und dann gesteigert auf g/kart./fleischbrei.
Er isst aber seit anfang der beikost nur 1/2 glas brei mittags und hat danach noch hunger, will aber keinen brei. er lässt sich nicht steigern!!!

meine hebamme meinte nun:

"gib ihm soviel brei wie er will mit dem löffel und den rest des gläschens verdünnst du mit milch und gibst es mit breisauger!
anfangs nur wenig brei mit viel milch und dann immer weniger milch."

so bekommt er seine richtigen mahlzeiten und irgendwann isst er alles vom löffel.

außerdem soll ich dann die gläschen "ab 8.monat" geben, weil die zusammensetzung anders ist als die "ab 4.monat".

nachmittags soll ichs genauso machen. und wenn er genau 8 monate ist, kann ich abendbrei geben.

sie meinte auch, das ER selber entscheidet, wann er was brauch und ich mich nicht verrückt machen soll (u auch nicht machen lassen).

was halten sie von dem rat? mein sohn hat wirklich laufend hunger aber ich möchte ihm wirklich langsam den brei angewöhnen! ich vermute das er nur den löffel nicht mag! vielleicht isst er vom löffel wenn ich ihn an den breigeschmack gewöhnt hab! wenn er merkt "mmh die milch schmeckt auch nicht anders als der brei".

was meinen sie?

so isst mein sohn:

7:30---> 240ml 2er
9:00--->170-200ml 2er
dann schlafen bis 12uhr
12:00--> 1/2 glas gemüse/kart./fleischbrei dazu ca 20ml saft
13:30-14:00--->240ml 2er
dann schlafen bis 16:00uhr
16:00-16:30---> 1/2 portion milchbrei banane dazu ca 20ml saft
18:00-19:00---> 240ml 2er

und in letzter zeit dann gegen 21uhr nochmal 240ml 2er

das ist doch zuviel oder nicht? 3er sollte man ja nicht geben!

was meinen sie???

Antwort vom 12.07.2006

Hallo, 5 Milchmahlzeiten mit der 2er sind wirklich viel, aber offensichtlich braucht Ihr Sohn auch mehr. Ich kann mich anschließen am Rat Ihrer Hebamme. Allerdings können Sie auch jetzt schon- 8 tage vor den vollen 8 Monaten- mit einer 3. Breimahlzeit beginnen, dem Getreide-Obst-Fett-Brei. Er darf dann auch mal eine Zwischenmahlzeit wie z.B. ein Stück Banane bekommen und zur Unterstützung beim Zahnen salzlose Reiswaffeln. Die 2er sättigt sehr, ist aber auch eine Kalorienbombe. Mehr als diese 5 Mahlzeiten davon bitte nicht geben. Zum Strecken/Verdünnen der festen Nahrung halte ich Pre für die beste Wahl.
Alles Gute, Barbara

25

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.