Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

keine Herztöne-hcG-Wert

Anonym

Frage vom 29.08.2006

Liebes Hebammenteam, trotz dass ich sehr viele Infos zum Thema Herztöne und hcG-Werte gefunden habe, möchte ich meinen Fall schildern. Wir haben bereits ein 3-jähriges Kind und hatten nun über 1 Jahr (!) probiert, wieder Nachwuchs zu bekommen. Nun hat es überraschenderweise funktioniert. Eisprung war am 02.08. womit ich morgen (mi.) in die 6. SSW (heute 5+6) komme. Termin beim FA hatte ich mir erst in 2 Wochen gemacht, musste aber nun heute hin, da ich gestern abend und heute morgen ganz minimale bräunlich-rote Schmierblutung hatte. Der FA hat den Dottersack gesehen, der von der Größe her wohl o.k. ist, aber leider noch keine Herztöne. Deshalb hat er Blut genommen um den hcG Wert zu messen und mich in 2 Tagen(Do.) für eine eneute Blutabnahme bestellt und um nochmal nach Herztönen zu schauen, die dann - lt. ihm- da sein müssten. Ich habe jetzt so oft gelesen, dass wohl noch nicht unbedingt Herztöne da sein müssen, so dass ich jetzt total verunsichert bin, was denn am Do. passiert, wenn er noch keine Herztöne feststellt und mir evtl. sagt, es wäre eine Fehlgeburt.... Zusätzlich hat er mir heute auch noch Uterogest verschrieben, da die Blutung auf eine Gelbkörperschwäche hindeuten würde (kann das tatsächlich sein? Hormone wurden während der "Probierzeit" getestet und da hat er nichts verschrieben). So ganz überzeugt bin ich nicht von der Sache... Ich bin total verzweifelt und habe wahnsinnige Angst, dass sich diese ganze Unsicherheit noch Tage weiterziehen kann und ich alle 2, 3 Tage hinrennen muss... Ich danke Euch vorab schon ganz herzlich für eine Beantwortung meiner Frage!
Hebammenantwort noch nicht online

18

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: