Themenbereich: Schwangerschaftstest

schwanger trotz Pille?

Anonym

Frage vom 16.09.2006

Hallo,

ich nehme nun seit fast 12 Jahren die Pille, immer ohne Probleme (also immer regelmäßig und zur richtigen Zeit usw.).
Nun kenne ich inzwischen einige Frauen, die trotz korrekter Einnahme schwanger geworden sind, weiterhin ihre Tage hatten usw.
Meine letzte Menstruation kam einen Tag zu spät (was bisher nur 1x passiert war), und dauerte 4 statt die üblichen 5 Tage. Nun ist mir seit einer guten Woche schlecht: ich habe andauernden Brechreiz, allerdings ohne Erbrechen zu können. Der Brechreiz fing abends an, nun geht es schon morgen los, und lässt nur nach dem Essen nach.
Eine Woche ca. bevor diese Übelkeit losging hatte ich eine ungewöhnliche Gewichtszunahme. Ich habe einige Pickel im Gesicht und auf der Brust bekommen (was ebenfalls eher ungewöhnlich ist), bilde mir ein, dass ich Gerüche leicht anders wahrnehme, doch sonst bin ich symptomfrei: Brüste sind nicht angeschwollen, kein Ziehen in der Leistengegend und auch keine ungewöhnliche Müdigkeit.
Nun frage ich mich 1. ob eine Schwangerschaft trotz langjähriger Pilleneinnahme erfolgen kann (ich habe sie auch in den letzten Monaten gewissenhaft regelmäßig genommen, kein Druchfall, kein Erbrechen, kein Antibiotikum), und 2. wie ich diese bemerken könnte, da die Pille einige Symptome einer Schwangerschaft - wie z.B. das Ausbleiben der Monatsblutungen - unterdrücken kann. Ist ein Test sinnvoll? Ab wann?
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Lilie
Hebammenantwort noch nicht online

26

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: