Themenbereich: Beginn der Beikost

Mein Kind lehnt mit 9,5 Monaten noch Beikost ab

Anonym

Frage vom 13.07.2009

Meine Tochter ist nun 9,5 Monate und wird noch voll gestillt. Immer wieder Versuche, sie mit Brei zu füttern, schlagen fehl, d.h., sie nimmt 1-3 Löffel zu sich, wovon das meißte auch noch daneben landet. Sie hat Interesse am Essen, aber interessiert sich eher nur für das, was wir essen.- Nur, von Brotkanten, und dergleichen Fingerfood kann sie sich nicht ernähren und läßt sich abstillen. Ich will ja auch nicht mehr mit Folgemilch beginnen. Wie soll ich vorgehen- wie lange soll ich sie voll stillen? Sie ist ein fittes Kind und lernt wohl bald Laufen- steht auch gut im Futter.

Antwort vom 14.07.2009

Hallo, anscheinend geht es Ihrer Tochter dabei gut. Das ist entscheidend!
Vielleicht isst sie gerne eine gedünstete weiche Karotte(Kürbis/Pastinake/Brokkoli), die mit Öl beträufelt ist und auf Ihrem Teller liegt. Dann hat sie von Ihrem Teller, kann das Gemüse selber festhalten und doch ist es auch mit wenig/ keinen Zähnen essbar. Banane können Sie ihr auch als Zwischenmahlzeit in die Hand geben. Bleiben Sie mit dem Zufüttern dran, vielleicht - je nach Zähnen- wird sie mit 10,5-12 Monaten immer mehr von Ihrem Teller mitessen und den Brei quasi überspringen. Solche Kinder gibt es. Alles Gute, Barbara

27

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: