Themenbereich: Geburt allgemein

Muss bei Vorderhauptslage ein Kaiserschnitt gemacht werden?

Anonym

Frage vom 23.11.2009

Hallo,
ich habe vor knapp 4 Wochen meinen Sohn mit 4040g zur Welt gebracht. Nach 3,5 h Presswehen wurde ein Schnitt gemacht, weil der kleine Mann unbedingt mit dem Vorderkopf zuerst rauswollte.
Meine Nachsorge-Hebamme hat mir jetzt erzählt, dass bei Vorderhauptslage eigentilch ein Kaiserschnitt gemacht wird.
Können Sie das so bestätigen?
Vielen Dank

Antwort vom 23.11.2009

Hallo! Die Vorderhauptslage sorgt häufig für eine verlängerte Geburt vor allem in der Preßphase, da der Kopfumfang größer ist in Bezug auf die Form des Beckens, aber es ist keine geburtsunmögliche Lage und kein Grund für einen primären Kaiserschnitt.
Sicherlich machen das einige Krankenhäuser, aber es ist keine feststehende Regel. Hat ja bei Ihnen auch geklappt. Alles Gute.
Cl.Osterhus

24

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: