Themenbereich: Entwicklung und Erziehung

Entwickelt sich mein Kind normal?

Anonym

Frage vom 09.08.2011

Sehr geehrtes Hebammenteam,

ich mache mir ein wenig Sorgen um die Entwicklung/Gesundheit meines Sohnes.
Er ist jetzt 12 Wochen alt und sehr ruhig. Er schläft viel, Nachts meistens 8 Stunden und auch tagsüber immer 1 stunde nach dem Stillen wieder für 1-2 Stunden. Trotz allem hat er tiefe dunkle Ringe unter den Augen und sieht ständig "fertig" aus.
Ich stille voll.
Wenn ich ihn auf die Krabbeldecke lege, schaut er herum, aber er schlägt weder nach dem Spielzeug was da so rum hängt, noch beschäftigt er sich mit seinen Händen oder erzählt. Er hat bis vor einer Woche immer mal "uuuhh" und "aahh" gemacht, das ist nun aber auch wieder vorbei. Meistens liegt er einfach nur so da, wie erschlagen. Selbst schreien tut er nur selten. Hören kann er wohl denn er zuckt zusammen bei lauten Geräuschen.
Ich beschäftige mich viel mit ihm, erzähle ihm was, versuche ihn zu animieren mit dem Spielzeug aber das ist ziemlich ermüdend, da keine Reaktion kommt. Er lacht mich zwar an, aber das nur selten....meistens schaut er einfach nur in mein Gesicht. Ich habe mich schon für Pekip Ende August angemeldet in der Hoffnung die Entwicklung ein bisschen voran zu treiben.
Jeder macht mich verrückt er müsste dies und das schon können und man kommt ja auch nicht umhin sich mit anderen zu vergleichen. Der einzige Vorteil ist das man sehr gesellschaftsfähig ist. Ich kann überall hingehen denn er liegt auch in seinem Wagen einfach nur ruhig da und starrt in die Gegend.
Kann es einen gesundheitlichen Grund geben warum er so antriebslos ist und immer so ruhig und müde aussieht? Wäre eventuell mal eine Blutuntersuchung sinnvoll?

Mein Kinderarzt meint es sei alles in Ordnung er wäre groß und schwer genug, aber das ist ja nun nicht das einzige Kriterium.

Vielen Dank im Vorraus

Antwort vom 10.08.2011

Hallo! Lassen Sie sich nicht von Ihrem Umfeld verunsichern. Kinder entwickeln sich in ihrem eigenen Tempo. Die einen entwickeln best. Fähigkeiten schneller und andere langsamer. So wie wir verschiedene Charaktere haben, haben es auch die Babys schon. Wahrscheinlich sind Ihr Partner und Sie auch eher ruhige Menschen.
Sicher ist ein Pekipkurs gut, um den kleinen Kerl ein wenig aus der Reserve zu locken, aber damit Sie beruhigt sind, sollten Sie Ihren Kinderarzt (evtl. auch eine 2. Meinung einholen) bitten, noch einmal ganz gründlich die neuromotorischen Fähigheiten zu prüfen und einmal Blut abzunehmen.

Wegen der Augenringe brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Er hat wahrscheinlich etwas tiefer liegende Augenhöhlen und da die Haut der Babys noch sehr dünn ist, erscheinen die Ringe manchmal besonders dunkel.

Alles Gute.
Cl.Osterhus

28

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: