my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft

Schwanger trotz negativem Test?

Anonym

Frage vom 23.05.2018

Hallo,
ich weis nicht genau wie ich anfangen soll: Also es fing alles so vor einer woche ungefähr an, und zwar wurde ich ständig müde und auch übelkeit trat auf, hatte davor die Woche ja eher eine schmierblutung als meine regel dran war. egal welche gerüche in meinem umfeld auftretten, finde ich die extrem und auch mein bauch ist total aufgebläht. der Test den ich anfang der Woche gemacht habe, war negativ. also war ich auch schon bei meinem Hausarzt, aber laut Ihm ist alles in Ordnung. nur die Symtome gehen nicht weg und sobald ich mich mal ein wenig anstrenge oder "Aufrege" ist das total anstrengend für mich und könnte mich danach einfach schlafen legen und seit gestern merke ich auch ein ständiges ziehen im Unterleib... So nun zu meiner Frage: Kann ich trotzdem Schwanger sein und sollte ich vielleicht doch mal ein Frauenarzt aufsuchen um dort das abzuklären? Ich weiß nur nicht wie ich das genau erklären soll und bei dem gedanken zum Frauenarzt deshalb zu gehen, ist mir auch nicht ganz wohl.
Ist wenn dann meine 2te Schwangerschaft und meine erste hab ich durchs ausbleiben der regel und übelkeit plus positiven test festgestellt.

vielleicht könnt ihr mir ja doch eine Antwort geben, die mir hilft.
LG

Antwort vom 26.05.2018

Hallo,

Ihre Symptome sprechen schon für ein eSchwangerschaft.
Sie können natürlich noch einmal einen Test machen, aber ich würde Ihnen schon raten einmal zum Gyn zu gehen.
Wenn Sie sich dort nicht wohlfühlen, Sie haben die freie Arztwahl! Evtl sollte Sie dann einfach einen Wechsel unternehmen.

Ich hoffe,daß alles gut ist und wird.

Viele Grüße
Josmann

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: