my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch

Unklares Ergebnis beim Schwangerschaftstest nach Insemination

moni1402
Gelegenheitsclubber (2 Posts)

Frage vom 21.06.2018

Hallo liebes Hebammenteam,

ich hatte vor 13 Tagen meine 3. IUI im spontan Zyklus ( habe seid dem 1. zyklustag Klapperstorchtee getrunken) und hatte prompt am 9 zyklustag meinen ES. Folikel war 2 cm gross Gbm schleimhaut 11 mm aufgebaut. an dem Tag also 8. Zyklustag fand die iui statt.
ca 5 Tage später hatte ich ab u zu ein zwicken im u leib auf der re Seite letzten Freitag leicht hell rotes Blut im slip und am so heftiges zwicken viel stärker als die Tage zuvor. Bei Quark wurde mir spei übel. und seitdem habe ich Krampfartige Schmerzen ab u zu im u leib und seid heute ziehen im Rücken. Meine Brüste sind geschwollen und schmerzen sind def grösser geworden.. das kenn i nur von meiner 1. Ss... Nun habe ich heute getestet... der war negativ. habe nach 1 std nochmal drauf geschaut und man sieht einen sehr schwachen Strich. Habe aber nicht mit Morgenurin getestet... er war bereits klar wie Wasser....
Bin etwas verwirrt weil mein Gefühl so sicher ist..... kann ich noch hoffen?? ich wollte eigentlich nicht so früh testen und dann auch noch mit so verdünntem Urin...
Vielen Dank für ihre Antwort

ps nehme seid ES famenita 2x1 100 mg. zur Unterstützung und trinke noch den Tee weiter..
Aber wg der Krämpfe seid Tagen war ich mir schob recht sicher das es geklappt haben könnte weil ies genauso bei meiner Tochter hatte... da habe i erst bei ZYKLUSTAG 18 leicht pos getetet...

liebe Grüße

Antwort vom 25.06.2018

Hallo, das Ergebnis eines Schwangerschaftstests ist nur aussagekräftig, wenn er genau nach der angegebenen Zeit abgelesen wird. Eine spätere Verfärbung sagt gar nichts mehr aus, wenn der Test zur richtigen Zeit negativ war. Die Durchführung des Tests ist erst deutlich nach dem Ausbleiben der Menstruation (ca. eine Woche danach) sinnvoll. Frühtests sind nicht zuverlässig. Alle körperlichen Anzeichen einer Schwangerschaft, wie Übelkeit, Ziehen, Brustspannen, können mit und ohne Vorliegen einer Schwangerschaft vorkommen. Vor dem Ausbleiben der Menstruation ist die Hormonkonzentration eigentlich zu niedrig, um Übelkeit aiuszulösen und das sich entwickelnde Ei zu klein, um eine Dehnung der Gebärmutter und Bänder (Ursache für ziehende Empfindungen) auszulösen. Das Beste, was Sie jetzt tun können ist abzuwarten, ob die Menstruation ausbleibt, dann nach einer Woche einen Test durchführen und bis dahin "guter Hoffnung" bleiben.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: