my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Fehlgeburt

Natürlicher Abgang eines Windeies

Anonym

Frage vom 02.07.2018

Hallo!
ich bin jetz wieder schwanger geworden. 1. war ein windei mit natürliche abgang. Jetzt bin ich rechnerisch in der 10ssw aber wieder eine leehre früchhohle also wieder Windei. :-( Nach paar tage hin und her rennerei,HCG kontrolle(vor eine woche war 3000),nach ultraschallbild wurde kleiner geworden,danach ins KH,bei FÄ usw .. und ich habe wieder gegen AS entscheiden. Seit Donnerstag(4 Tagen) habe ich SB (dunkle,braunes wie altblut), bischen mehr wie bei Regelblutung und manchmal kommen wie Blutklumpen.

Wie lange kann es noch dauern bis der "richtige" Abgang kommt??Kann ich irgendwie ünterstüzen oder beschleunigen?Letzte mal war nich so wie jetz und Ich fürchte dass nicht kommen wird und doch zur AS muss..

Antwort vom 02.07.2018

Hallo, es tut mir leid, dass Ihre Schwangerschaft nicht intakt ist. Sinnvoll wäre, wenn Sie sich eine Hebamme vor Ort suchen, die Ihnen individuell Empfehlungen geben kann. Übers Internet lässt sich leider wenig beurteilen. Gut ist schon mal, dass die Fehlgeburt von alleine einsetzt. Normal ist eine Blutung, die etwas mehr ist als die bei einer Menstruation und auch eine Dauer von einer Woche ist im Rahmen. Bei einem Windei in der Frühschwangerschaft ist zu erwarten, dass alles auf einmal abgeht. Die Blutklumpen sind geronnenes Blut, das sich vorher irgendwo gesammelt hat. Dem eigentlichen Abgang können Tage mit Schmierblutung voraus gehen. Manchmal wird der eigentliche Abgang vom Windei von der Frau nicht bemerkt. Solange der Blutverlust nicht bedrohlich stark ist oder Kreislaufbeschwerden auftreten, kann Hirtentäschel-Tee oder Tinktur, die Blutung regulieren.
Wenn Sie keine Hebamme haben oder finden, kann leider nur eine ärztliche Untersuchung Aufschluss darüber geben, ob das Windei schon abgegangen ist oder erst noch kommt.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: