my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Hebammenbetreuung

Kann die Schwangerschaft auch von einer Hebamme festgestellt werden?

Frage vom 30.04.2020

Guten Tag zusammen, gerne möchte ich mich in einer Angelegenheit an Sie wenden. Es ist so, dass meine Periode ausbleibt und Schwangerschaftstests positiv sind. Meinen Berechnungen zufolge bin ich ca. in der 7 Ssw (6+0). Nun habe ich bei meinem Arzt angerufen und einen Termin vereinbart. Meine Frage ist, ob es auch die Möglichkeit gibt meine Schwangerschaft von einer Hebamme feststellen zu lassen ohne einen Arzt dazu zurate zu ziehen. Ich würde nach Möglichkeit gerne auf eine Ultraschalluntersuchung verzichten. Wie denken Sie darüber?
Herzliche Grüße

Antwort vom 02.05.2020

Hallo, die Entscheidung von welcher Berufsgruppe Sie sich in der Schwangerschaft betreuen lassen möchten, liegt ganz bei Ihnen. Auch die Hebamme kann die Schwangerschaft bestätigen. Für die Schwangerenvorsorge kommen Hebammenpraxen und Geburtshäuser in Frage, aber es gibt auch freiberufliche Hebammen, die die Vorsorge bei der Frau zu Hause durchführen. Sie können mit Ihrer Hebamme besprechen welche zusätzlichen Untersuchungen Sie zusätzlich durchführen lassen können, wenn Sie dies möchten oder es aufgrund von Unklarheiten sinnvoll wäre (Beispielsweise US). Alles Gute für Sie, Monika Selow

0
Kommentar vom 02.05.2020 17:39
Schwangerschaft feststellen ohne Ultraschall
Liebe Frau Selow,
Ihre Antwort hat mir schon weitergeholfen, vielen Dank dafür.
Ich hätte gerne noch genau gewusst, welche Möglichkeiten es gibt eine Schwangerschaft ohne Ultraschall festzustellen. Können Sie mir dazu Informationen geben? Die Schwangerschaft befindet sich in der 7. Woche, kann also von außen mehr oder weniger noch nicht ertastet werden, soweit ich informiert bin. Wenn es Möglichkeiten gibt die Schwangerschaft ohne Ultraschall festzustellen, können diese dann auch Aufschluss darüber geben, ob das Kind gesund entwickelt ist?

Ganz liebe Grüße
Kommentar vom 04.05.2020 14:30
Schwangerschaftsvorsorge durch die Hebamme
Hallo, neben dem Schwangerschaftstest gibt es verschiedene Zeichen eine Schwangerschaft festzustellen, beispielsweise bei einer vaginalen Untersuchung unter anderem mit dem "Stock-Tuch-Zeichen" oder äußerlich durch die Linea fusca. Ich kann Ihnen das hier nicht ausführlich beschreiben und halte es für sinnvoller, wenn Sie sich mit Ihrer Hebamme darüber unterhalten. In der 7. Woche kann weder mit noch ohne US die Gesundheit des Kindes festgestellt werden. Der erste Ultraschall nach den Mutterschaftsrichtlinien ist erst um die 10. Woche vorgesehen. Die Vorsorgeuntersuchung dient der Kontrolle der Entwicklung des Kindes und der Gesundheit der Mutter. Sie unterscheidet sich von der Pränataldiagnostik, deren Ziel die Feststellung von Fehlbildungen oder Erkrankungen des Kindes ist. Zu besprechen ist dabei allerdings die Frage nach der Konsequenz, die eine Untersuchung haben soll und der Zeitpunkt, ab dem es überhaupt sinnvoll ist nach etwas zu suchen. Vielleicht können Sie sich auch auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung näher orientieren:
https://www.familienplanung.de/schwangerschaft/schwangerschaftsvorsorge/vorsorge-zur-sicherheit/
Unabhängige Beratung finden Sie auch in den Schwangerenberatungsstellen. Diese gibt es flächendeckend überall und kostenlos als Teil der öffentlichen Gesundheitssorge. Herzliche Grüße, Monika Selow
Kommentar vom 04.05.2020 15:09
Schwangerschaftsvorsorge durch die Hebamme
Liebe Frau Selow,
nochmals herzlichen Dank für Ihre ausführliche Antwort.
Alles Gute Ihnen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: