my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Sollte der HCG-Wert bei Blutungen kontrolliert werden?

Anonym

Frage vom 13.05.2020

Hallo, ich bin aktuell zur Schonung im Krankenhaus wegen einer Blutung aus meiner Gebärmutter. Jetzt Anfang 9. Woche. Beim Ultraschall vor 2 Tagen war der Herzschlag zu sehen und soweit war - bis auf die Blutung, ohne erkennbare Ursache - alles normal. Allerdings haben seitdem schlagartig meine Symptome aufgehört (heftige Übelkeit, Brustschmerzen). Die Ärztin hat auf Nachfrage nur gesagt, das hätte sie auch mal gehabt und die Übelkeit sei später wiedergekommen. Jetzt lese ich hier die ganze Zeit was über die HCG-Werte und dass man prüfen könnte/müsste(?), ob die absinken, so etwas wird bei mir aber gar nicht geprüft.

Macht eine Blutung (nicht ganz in Regelstärke, aber schon flüssiges, hellrotes Blut aus der Gebärmutter) mit gleichzeitig nachlassenden Symptomen eine Fehlgeburt nicht viel wahrscheinlicher? Sollten weitere Untersuchungen durchgeführt werden oder passt das jetzt mit Abwarten?

Antwort vom 16.05.2020

Hallo, der routinemäßig gemessene HCG-Wert ist nicht aussagekräftig und sollte deshalb auch nicht gemessen werden. In bestimmten Situationen gibt er eine zusätzliche Information. Bei Ihnen ist die Messung nicht sinnvoll, da der Herzschlag des Babys sichtbar ist. Solange das der Fall ist, ist Abwarten auf jeden Fall die beste Lösung. Die nachlassenden Schwangerschaftsbeschwerden sind für sich genommen ebenfalls kein Hinweis auf irgendetwas. In der Gesamtsituation sind die Blutungen natürlich nicht normal und das Vorkommen von Blutungen aus der Gebärmutter hat ein erhöhtes Risiko auf eine Fehlgeburt. Bei lebendem Embryo besteht aber auch eine reelle Chance, dass sich alles wieder beruhigt und Sie die Schwangerschaft austragen können. Bleiben Sie zuversichtlich. Ich drücke Ihnen die Daumen, dass sich alles positiv entwickelt, herzliche Grüße, Monika Selow

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: