my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

Ist es realistisch, dass sich der Embryo noch zeigt?

Anonym

Frage vom 13.05.2020

Hallo zusammen,

ich war diesen Montag in der SSW 9+3. Letzte Woche war mein HCG Wert super und Dottersack und Fruchtsack 3,5cm gut zu sehen. Man sah auch einen ganz kleinen Fötus. Ich fand für die SSW 8+3 wäre das sehr klein, aber die Ärztin meinte das wäre ok, von den Werten her. Je nachdem wann der Eisprung war ist das normal.
Ich hatte die ganze Zeit über immer nur wenig Anzeichen, aber mehr als bei den letzten beiden Fehlgeburten. Brustspannen war am meisten vorhanden.

Diesen Montag war ich dann zur Kontrolle, und da war nichts mehr zu sehen, ich habe auch keine Anzeichen mehr, aber die waren eh nie stark. Die Ärztin meinte das das wieder ein Windei sei und ich abwarten soll bis die Blutung einsetzt, ansonsten soll ich nächste Woche Tabletten nehmen.

Kann es sein das sich der Fötus doch noch zeigt, oder ist das eher unrealistisch?

Danke für Ihre Antwort

Antwort vom 16.05.2020

Hallo, ab einer Größe der Fruchtblase von 25 Millimetern müsste ein Embryo zu sehen sein. Das war bei Ihnen eventuell zwar der Fall, aber wenn die Schwangerschaft intakt wäre, müsste eine Woche später eine deutliche Entwicklung sichtbar gewesen sein, beispielsweise ein Embryo mit Herzschlag. Die sichtbare Entwicklung des Embryos ist das wesentlichste Kriterium, während Schwangerschaftsalter und Schwangerschaftsanzeichen nur sehr wenig Rückschlüsse zulassen. Im Anbetracht der Gesamtsituation halte ich es leider für sehr unwahrscheinlich, dass sich noch eine intakte Schwangerschaft zeigen könnte.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Hebammenberatung per Chat & Telefon
Die BARMER bietet schnelle, professionelle Hilfe per Chat & Telefon mit examinierten zugelassenen Hebammen kostenfrei für alle BARMER-Versicherten. mehr
Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.