my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch

Kinderwunsch

Anonym

Frage vom 17.03.2021

Hallo liebes Hebammenteam,
Letztes Jahr im Oktober hatte ich eine 2. FG(Natürlicher Abgang in der 7.woche). Seitdem versuchen wir vergeblich wieder schwanger zu werden. Mein Zyklus ist seit der FG zwischen 27 und 32 Tage lang ansonsten habe ich keinerlei Beschwerden selbst das pms was ich vor der FG hatte,ist komplett verschwunden. Nun trinke ich seit Dezember klapperstorchtee bisher ohne Erfolg, außerdem nehme ich jetzt seit 1 Monat Mönchspfeffer um den Zyklus wieder regelmäßiger werden zu lassen bisher aber auch ohne Erfolg.Mein Partner und ich haben jeden 2. Tag Sex also können wir den Eisprung eigentlich nicht verfehlen aber scheinbar kommt es zu keiner Befruchtung oder es beißt sich nicht fest.
Mir läuft aber leider etwas die Zeit davon da mein Partner dieses Jahr schon 40 wird und er für sich in Absprache mit mir eine persönliche Altersgrenze gesetzt hat bis wann das Baby auf der Welt sein sollte. Seine persönliche Altersgrenze ist das 41. LJ ,ist bis dahin kein Baby auf der Welt wird es für ihn persönlich auch keins mehr geben was ich sehr gut nachvollziehen kann wäre ich schon 41 würde ich auch kein Baby mehr wollen. D.h allerdings auch das ich bis spätestens Februar 2022 schwanger sein muss. Wodurch die FG entstanden sind weiß man leider nicht. Bei der 1. FG hatte sich kein Baby entwickelt und es musste dann weil es von allein nicht abging ausgeschabt werden. Mein Partner hat bereits 2 Kinder aus einer früheren Beziehung und auch ich habe bereits 2 Kinder aus einer früheren Beziehung. Ich bin 32 geworden und außer einer chronischen Pankreatitis die gut eingestellt ist habe ich keinerlei gesundheitlichen Probleme und auch mein Partner ist Kern gesund. Bei den letzten beiden SS hat es ziemlich schnell wieder geklappt aber diesmal will es nicht so Schnell klappen. Nun meine Frage was kann ich noch tun um das schwanger werden zu unterstützen?
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
LG

Antwort vom 21.03.2021

Hallo,
Wenn ich mir Ihren Text durchlese, hört sich das sehr verzweifelt und verkrampft an. Es tut mir sehr leid, das sie schon zwei Fehlgeburten durchleben mussten. Sie müssen sich aber den Druck nehmen unbedingt bis Februar schwanger zu werden. Kinder machen sollte Spaß machen und nicht auf Krampf und Terminkalender passieren. Ich denke, dass das der Grund ist, weshalb Sie noch nicht Schwanger sind. Mein Tipp für Sie ist also den Kopf frei machen und abschalten. Probieren Sie mal einen Besuch bei einem Heilpraktiker aus. Mehr als Mönchspfeffer und Schwangerschaftstee können Sie nicht tun um Ihren Zyklus zu stabilisieren.
Ich wünsche Ihnen alles Gute.
Viele Grüße
Sophia

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: