my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

Was kann ich nach Verzehr eines Rohmilchproduktes tun?

Anonym

Frage vom 22.06.2021

Hallo, ich mache mir große Sorgen, weil ich heute beim Italiener Ravioli mit Spinat-Ricotta-Füllung gegessen habe und sich (leider erst im Nachhinein) herausgestellt hat, dass der Ricotta aus Rohmilch hergestellt wurde. Die Ravioli wurden zwar erhitzt, aber ich weiß weder bei welcher Temperatur noch für wie lange. Da Ravioli meiner Kenntnis nach eine geringe Garzeit von wenigen Minuten haben, mache ich mir große Sorgen, dass ich mich mit Listerien angesteckt haben könnte. Ich befinde mich aktuell in der 22. SSW. Was kann ich tun?

Antwort vom 23.06.2021

Hallo, es ist weder sinnvoll noch notwendig jetzt etwas zu unternehmen. Auch in Produkten mit Rohmilch finden sich nur sehr selten Listerien, da sie strengen Hygiene-Richtlinien unterliegen und kontrolliert werden. Rückrufe von verunreinigten Produkten oder Restaurant-Ausbrüche kommen ebenfalls kaum vor. Es ist zwar dennoch sinnvoll auf Produkte aus Rohmilch zu verzichten, aber wenn es nun mal passiert ist, wird nur empfohlen bei Krankheitsanzeichen bei Ihnen oder bei anderen, die die Ravioli gegessen haben, daran zu denken, dass es sich um eine Listerien-Infektion handeln könnte. Bei Grippeähnlichen Symptomen sollten Sie daher umgehend eine Untersuchung auf Listerien durchführen lassen. Bei positivem Befund kann die Erkrankung behandelt werden.
Alles Gute für Sie, Monika Selow

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Hebammenberatung per Chat & Telefon
Die BARMER bietet schnelle, professionelle Hilfe per Chat & Telefon mit examinierten zugelassenen Hebammen kostenfrei für alle BARMER-Versicherten. mehr
Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.