my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Wochenbett

Hämatom an der Kaiserschnittnarbe fast verheilt - kann ich wieder Sex haben?

Anonym

Frage vom 12.04.2022

Guten Tag,
Ich habe am 17.03.2022 per Kaisergeburt/ Kaiserschnitt meinen Sohn geboren.
Ich war 5 Tage im KH, es war alles gut. 10 Tage nachdem dem Kaiserschnitt hat sich unterhalb der Narbe am Schamhügel ein Serom/Hämatom gebildet. Dieses wurde im KH regelmäßig Punktiert und kontrolliert ich habe 14 Tage Antibiotikum genommen.

Aktuell ist die Entzündung weg und es wir auch nicht mehr Punktiert allerdings ist meine Narbe etwas entzündet. Nicht offen eher wie so eine Schürfwunde. An dieser Stelle kommt auch noch bisschen Flüssigkeit raus. Sieht aber alles gut aus laut Krankenhaus.
Meine Fäden sind noch drin weil Sie selbstauflösend sind.

Meine Frage : Ab wann dürfte ich wieder Geschlechtsverkehr mit meinem Mann haben.

Bzw wie sieht es mit Selbstbefriedigung aus? Weil Sex traue ich mich noch nicht wirklich wegen der Narbe. Aber wäre es für meine Narbe u. Gebärmutter gefährlich wenn ich einen Orgasmus durch die Selbstbefriedung hätte ?

Ps: Meine Lochien sind vorbei.

Vielen Dank für die Antworten

LG

Antwort vom 13.04.2022

Hallo,

danke für Ihre Frage. Schön, dass Ihre Narbe nun endlich richtig heilt.

Ich kann natürlich nicht abschätzen, wie genau nun der Zustand Ihrer Narbe ist, aber ich kann mich an ein paar allgemeinen Begebenheiten orientieren:
Bei einem Kaiserschnitt gibt es mehr als eine Narbe - die an der Haut, die man sieht, und eine am Gebärmuttermuskel. Es klingt von ihrer Beschreibung her so, als ob das Serom/Hämatom die Hautnarbe, also die sichtbare Narbe, betroffen hat. Wenn das der Fall ist, müssen Sie sich im Falle eines Orgasmus keine Sorgen machen, insbesondere, wenn die Gebärmutter vollständig oder nahezu vollständig zurückgebildet ist (das müsste Ihre Hebamme Ihnen beantworten können).
Die Nähte bei einer Operation sind so fest, dass es ohnehin beinahe ausgeschlossen ist, dass sie sich durch Kontraktionen (Zusammenziehungen) der Gebärmutter (wie zB beim Orgasmus), lösen können. Die Gebärmutter soll sich ja auch zusammenziehen nach der Geburt, um die Wundfläche, an der die Plazenta angehaftet hat, nach und nach zu verschließen (die Flüssigkeit auf dieser Wunde ist der Wochenfluss). Hierzu werden standardmäßig nach jedem Kaiserschnitt stark Wehenfördernde Mittel verabreicht.

Wann Sie bereit für Sexualität (hierzu zähle ich den Geschlechtsverkehr, aber auch z.B. Selbstbefriedigung oder Petting) sind, richtet sich also im Wesentlichen nach Ihrem Befinden. Wenn die Gebärmutter wieder komplett rückgebildet ist, müssen Sie sich /garkeine/ Sorgen machen. Ansonsten probieren Sie aus, was angenehm ist, und stoppen oder verändern etwas, wenn es unangenehm wird.

Übrigens: Früher dachte man, dass der Wochenfluss infektiös sei. Heute weiß man, dass das nicht so ist. Zwar ist es eine Wundflüssigkeit, jedoch ist die Wunde ja im Körperinneren und daher steril. Der Wochenfluss hat sehr viele weiße Blutkörperchen - da ist also nichts infektios! Dementsprechend muss auch mit dem Geschlechtsverkehr per se nicht gewartet werden, bis der Wochenfluss vorbei ist (ein Kondom zu benutzen ist aber ausdrücklich empfohlen!). Durch den beständigen Fluß aus der Gebärmutter heraus kann eigentlich nichts passieren. Hier gilt natürlich wieder: Nur das, was sich gut anfühlt.

Ich hoffe das hilft Ihnen weiter.

Alles Gute und herzliche Grüße,
Helena Sullivan-B.

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.