my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Warum Zitronensaft als Zutat in Babygläschen?

Antworten

  • Holle_babyclub_Team
    Powerclubber (54 Posts)
    Eintrag vom 24.10.2016 15:00
    Liebe Caro,

    es freut uns zu hören, dass Ihre Tochter einen guten Appetit hat und ihr unsere Produkte schmecken.

    Zu Ihrer Frage - Die Zugabe von Zitronensaft in einigen Gläschen hat folgenden Hintergrund:
    Die Gläschen werden mittels eines Erhitzungsverfahrens haltbar gemacht, ähnlich dem Einkochen. Dabei kommen die Pasteurisation oder Sterilisation zum Einsatz. Hat das Püree einen niedrigeren pH-Wert (saurerer Bereich), muss nicht mehr sterilisiert werden, sondern eine Pasteurisation, welches das vitaminschonendere Verfahren ist (geringere Erhitzungsdauer), ist ausreichend.

    Da viele Früchte von Natur aus schon eine gewisse Menge an Fruchtsäure enthalten, muss nur noch wenig Zitronensaft hinzugegeben werden, um den pH-Wert einzustellen, damit pasteurisiert werden kann.
    Durch die Zugabe von Zitronensaft werden die Gläschen auch mit Vitamin C angereichert. Es ist bekannt, dass in einem Vitamin C-reichen Milieu die Aufnahme von pflanzlich gebundenem Eisen deutlich gesteigert ist. Aus diesem Grund wird generell eine Zugabe von Vitamin C reichen Fruchtsaft oder Fruchtpüree zu den Beikostmahlzeiten empfohlen um eine gute Eisenaufnahme zu gewährleisten.

    Beste Grüße,
    Ihr Holle babyclub-Team
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Bitte beachten: Dieses Forum dient ausschließlich zur allgemeinen Information. Die Antworten können und sollen die persönliche, einzelfallbezogene Beratung oder Diagnose eines Arztes nicht ersetzen.