Partner News
Das Holle-Qualitätsmanagement
Holle Qualität
Eltern greifen zur Holle Babynahrung in der Erwartung, dass sie höchste Qualität erhalten. Doch wie kann Holle garantieren, dass diese Ansprüche auch erfüllt werden?
Dr. Urs Wäspi, Leiter des Holle-Qualitätsmanagements, gibt Einblick in das Qualitätsgeheimnis.
Was hat Babynahrung mit Verantwortung zu tun?

Jede Menge. Mütter und Väter wollen für ihren Schützling das Beste, da kommt es auf höchste Qualität an. Das ist unser Anspruch. Das Vertrauen, das uns Eltern entgegenbringen, nehmen wir sehr ernst und wollen es auch durch unsere enge Verbundenheit zum biologisch-dynamischen Landbau und zu unseren Partnern erhalten.

Wie gewährleisten Sie die Produktqualität?
Für Holle-Produkte werden nur biologische Rohwaren eingesetzt. Die meisten Produkte entsprechen sogar Demeter-Qualität. Der direkte Kontakt zum Erzeuger bzw. Verarbeiter ist uns enorm wichtig. Nur im engen Dialog entsteht ein Höchstmass an Transparenz. Bei unseren Säuglingsmilchnahrungen etwa halten wir direkten Kontakt zu der Demeter-Molkerei und den angeschlossenen genossenschaftlichen Demeter-Bauern. Wenn es um das Getreide für unsere Babykost geht, kooperieren wir mit einer der führenden Mühlen im europäischen Bio-Segment. Beim Obst liegt der Schwerpunkt auf regionalen Früchten.
Warum setzen Sie auf dauerhafte Partnerschaften?

Nirgends ist der Anspruch an Qualität so hoch wie bei Babynahrung. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, setzt Holle deshalb auf dauerhafte Partnerschaften. Eine langfristige, krisenfeste Zusammenarbeit schafft Vertrauen und sichert höchste Qualitätsstandards für unsere Produkte.

Welche Rolle spielen Qualitätskontrollen?
Sie stehen an oberster Stelle. Erste Kontrollen erfolgen bereits auf dem Acker oder im Stall – natürlich mit neuesten Analysemethoden. Die Produktionskette lässt sich lückenlos zurückverfolgen. Unsere Sorgfaltspflicht nehmen wir sehr ernst.
Wie wird diese Qualität sichtbar?

Holle ist nach ISO 9001/2008 zertifiziert und somit einem Qualitätsmanagementsystem verpflichtet. Unsere strengen Qualitätsgrundsätze sind im Qualitätshandbuch abgebildet. Natürlich wird die Qualität auch durch das Demeter-Siegel auf unseren Produkten sichtbar. Und ich finde, man schmeckt sie auch.

Warum hat Holle 2015 die Hirse-Produkte zurückgerufen?

Durch immer neue Analysemethoden und aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse kommt eine Vielzahl an neuen Stoffen und Substanzen zum Vorschein, die erst einmal, von Land zu Land unterschiedlich, eingeschätzt werden müssen. Wir sehen das nicht als Risiko, sondern als Chance, unsere Produkte noch sicherer zu machen.

Wie genau meinen Sie das?

Lebensmittel werden immer sicherer. Alle Hersteller sind betroffen, nicht nur wir. Auch in Zukunft sind wir mit der Thematik „neue Methoden und somit neue Stoffe/Substanzen“ konfrontiert und werden uns dieser mit vollem Einsatz widmen. Unser Qualitätsmanagementsystem kann jederzeit flexibel reagieren.

Wie geht Holle generell mit Rückrufen um?

Die Sicherheit der Babys steht immer im Vordergrund. Wir möchten natürlich durch optimale Produktqualität Rückrufe oder Ähnliches vermeiden und verfügen über ein ausgereiftes, sich stets weiterentwickelndes Risiko- und Krisenmanagement. Mit dem Rückruf unserer Hirse-Produkte haben wir gezeigt, dass wir dieses Management beherrschen. So konnten wir zeitnah und transparent alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen. Das Zusammenspiel zwischen Behörde, Presse und Kunden war garantiert.

Verwandte Themen:
Überblick Bio-Siegel

Das Demeter-Siegel ist ein Markenzeichen für echte Bio-Produkte. Hier findet ihr alle Infos rund um das Demeter-Siegel.

Die Holle Bio-Babybreie werden aus Vollkorngetreide in babygerechter Form hergestellt. Sie bieten verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten für eine abwechslungsreiche Beikosternährung Ihres Kindes. Mehr

Partner-Tipp Holle

Ob Flips, Kekse in Tierform oder leckere Fruchtschnitten – mit den neuen, babygerechten Holle-Snacks aus besten Bio-Zutaten macht Knabbern Spaß. mehr

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen