my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Brauchen Babys wirklich schon Fleisch?

Antworten

  • LilliVanilli
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Eintrag vom 28.08.2017 13:06
    Hallo Holle Team,

    ist Fleisch in der Babyernährung ein Muss? Eisen ist ja gut durch andere Lebensmittel zu ersetzen. Was spricht also für das Füttern von Fleisch?
    Ich freue mich über Ihre Antwort – vielen Dank!
    Antwort
  • Holle_babyclub_Team
    Powerclubber (54 Posts)
    Kommentar vom 28.08.2017 14:31
    Liebe LilliVanilli,

    Babys kommen mit einem angeborenen Eisenspeicher auf die Welt, der nach ca. 6 Monaten fast leer ist. Daher ist es wichtig, dass Eisen neben der Muttermilch / Säuglingsmilchnahrung auch über die Beikost in nennenswerten Mengen aufgenommen wird. Fleisch ist ein guter Eisenlieferant (2 wertiges Eisen), da das Eisen bereits in der Form vorliegt, die der Körper leicht aufnehmen kann. Fleisch kann mit ca. 25-30g Teil des Gemüse-Kartoffel-Fleisch Breis mehrfach in der Woche sein. Aber auch vegetarisch ernährte Säuglinge können bei einer ausgewogenen Ernährung ausreichend mit Eisen versorgt werden. Vollkornprodukte und Gemüse enthalten ebenfalls Eisen. Dieses liegt leider nicht in der Form vor, wie in Fleisch und sollte idealerweise in die für den Körper leicht verfügbare Form umgewandelt werden. Das geschieht z.B. durch ein Vitamin C-reiches Milieu, welches deutlich die Verfügbarkeit und damit die Eisenaufnahme aus pflanzlichen Lebensmitteln steigert. Deshalb sollte der Gemüse-Mahlzeit wie auch dem Getreide-Milchbrei etwas Vitamin C reicher Saft oder Fruchtpüree zugegeben werden. Kann nicht gestillt werden und wird eine Säuglingsmilchnahrung verwendet, besteht eine bessere Versorgung mit Eisen, da die Säuglingsmilchnahrung angereichert ist.
    Pflanzliche Lebensmittel mit nennenswerten Eisenmengen sind z.B.: Haferflocken, Hirse, Vollkornreis, Dinkel (Vollkorn), Weizenvollkorn, Spinat, Paprika und Nüsse / Ölsaaten (letztes geeignet ab dem Kleinkindalter).

    Unsere Fleischzubereitungen (125g Fleischgläschen, z. B. Rindfleisch) enthalten 50g Fleisch, welche bei einer Aufteilung auf zwei Gemüse-Mahlzeiten genau den Empfehlungen mit 25g je Mahlzeit entsprechen.

    Beste Grüße,
    Ihr Holle babyclub-Team
    Antwort
  • Baby_Selma
    Powerclubber (55 Posts)
    Kommentar vom 06.11.2017 12:03
    Hallo LilliVanilli, vegetarische Beikost oder nicht? Mein Fazit ist hier: wir haben unsere beiden Babys nach 9monatiger Stillzeig vegetarisch ernährt ohne VitaminC o.ä. zuzufügen. Wenn wir uns auf der Welt umschauen sehen wir viele Völker, die ihre Kinder vegetarisch ernähren ohne dass sie hierfür Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung haben und die Kinder wachsen gesund auf. Nur Mut also!! Selbst wenn wir im "reichen" Deutschland 100 Jahre zurückblicken sehen wir, dass Fleisch alles andere als selbstverständlich auf dem Speiseplan war....
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Bitte beachten: Dieses Forum dient ausschließlich zur allgemeinen Information. Die Antworten können und sollen die persönliche, einzelfallbezogene Beratung oder Diagnose eines Arztes nicht ersetzen.