my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
🍂 🦃 November - Mamis 2021 🍁👶

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kommentar vom 12.09.2021 21:42
    Nur ganz kurz:
    Melli,
    Asd und vsd sind richtige “Löcher” im der herzscheidewand, also welche die auch vorgeburtlich nicht da sein sollten.
    Einmal zwischen den beiden Herzkammern und einmal zwischen den Vorhöfen.

    Wegen Fotos: ich hab in Deutschland lang auf einer Kinder intensiv gearbeitet und ich denke es ist eher unrealistisch das du Fotos beklag von vor der op. Dein kleiner muss von Anfang an das medi bekommen das den ductus offenhält, und das wird (zumindest in Deutschland) immer iv gegeben.
    Vllt braucht er ein bisschen Sauerstoff oder liegt in einem Bettchen mit ein bisschen Wärme Zufuhr.
    Sorry, aber ich will nicht das du die zu viele Hoffnungen machst. Ich würde lieber planen das zu machen wenn er aus dem Krankenhaus kommt; dann auch mit großem Bruder!
    Antwort
  • Kommentar vom 13.09.2021 11:45
    Hallo ihr Lieben,

    hier war ja einiges los. Habe mir erst einmal die Zeit genommen und eure Beiträge gelesen.

    @Meli: Wahnsinn, du bist echt eine tolle und starke Frau. Ich kann deine Worte sehr gut nachempfinden und freue mich für euch, dass es zumindest per se keinen Kaiserschnitt geben wird. Alles andere wird sich dann sicher sehr gut fügen.
    Stress betüglich der Arbeit ist nie gut. Mir ging es bei dem alten Arbeitgeber auch so. Es gab schon viele Fehler und Missverhalten aber im Endeffekt habe ich mich entschieden, dass es nichts bringt zu kämpfen. Denn leider steht man am Ende häufig allein da. Umso größer die Firma umso weniger der Einfluss. Nicht falsch verstehen, ich setze mich IMMER für andere ein und kämpfe bis zum Äußersten, aber wenn man merkt, dass die Gesundheit leider hat alles andere keinen Wert. Ich bin überzeugt davon, dass das Karma auch so seinen Weg finden

    @Incognito: Bei euch ist es ja auch ziemlich turbulent. Ich hoffe der Urlaub konnte etwas helfen

    @FA: Ich habe nun aller 2 Wochen die Termine beim FA. Vorletzte Woche war das Drittsemesterscreenigung und CTG. Bisher alles unauffällig. Etwas "schmächtig" ist die Kleine. Aber das kenne ich von meinem Sohn. Er kam ziemlich zum ET und hatte knapp 3000 g/ 53 cm. Jetzt ist er einer der größten und wird locker 1- Jahre älter geschätzt. Also mache ich mir nicht viel draus und bin eher froh "kein 5-Kilo-Kind" zu haben :)

    @GVK: Hat letzte Woche angefangen. Es ist extra ein Kurs für Frauen die bereits Kinder haben inkl. Geschwisterstunde am Ende. Ich hoffe darauf, noch einmal nette Leute in der Umgebung kennenzulernen

    @Impfen: Nach langem hin und her und mehrerer Fachgesprächen habe ich mich nun doch am 05.09. im Impfzentrum impfen lassen (Kinder- und Frauenarzt hatten es bis dato "abgelent"). Problem ist jetzt, dass ich Moderna bekommen habe und die Impfzentren schließen. Um also noch vor der Geburt abgesichert zu sein, muss ich jetzt schauen, wo ich einen Termin bekomme. Echt nervig.
    Ausschlaggebend für mich war, dass je nach Fallzahlen einem Hilfsmittel sonst verwehrt bleiben. Bspw. hat eine Freundin vor 2 Wochen entbunden. Sie hat kein Lachgas bekommen und musste noch sehr lang die Maske tragen. Das geht alles für mich gar nicht.
    Bei uns im Kurs ist auch die Hälfte der Frauen geimpft und vor ein paar Tagen kam ja nun doch die offizielle Empfehlung der Stiko. Wichtig fand ich auch die Erläuterung von einem Toxikologen, der meinte, dass besonders mit Kindern im Haus es nur eine Frage der Zeit ist, bis das Virus zu Hause ankommt. Da nun mal leider nur noch Kinder als "Wirte verfügbar" sind. So kurz vor der Geburt und im Wochenbett möchte man sich dann auch nicht von seinem ersten Kind distanzieren müssen. Und ein einzige Vorteil: Die Kleinen bekommen die Antikörper mit, was besonders im Hinblick auf den Herbst/Winter von Vorteil sein kann.

    @Freie Zeit: Durch Resturlaub und co habe ich jetzt schon frei. Aber ihr kennt es, man hat dennoch keine Zeit und immer etwas zu tun. Ich arbeite daher mühseelig meine Liste mit To-Do's ab

    P.S. Hat noch jemand Tipps gegen Kopfschmerzen? Seit 2 Tage habe ich welche und das kenne ich gar nicht von mir. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob die Nebenhöhlen zu gehen und es davon kommt?
    Antwort
  • Kommentar vom 13.09.2021 11:54
    @oceanwind: Dir noch einen schönen Urlaub. Genißet die Zeit in vollen Zügen

    @Fotos: Hatten wir m KH machen lassen. Im Nachhinein fand ich die jetzt nicht soooo toll. Wenn man sich mal die Galerie anschaut, sehen sie doch alle gleich aus. Also Melli, falls es nicht direkt klappen sollte, sei nicht traurig. Die schönsten Bilder gibt es dann, wenn ihr alle gemütlich zu Hause seid und unter dem Tannenbaum zu viert kuscheln

    @gleicher ET: ich habe gerade noch einmal nacheschaut. Wir haben ja auch den gleichen ET am 07.11. :) Also bis Mitte Oktober kommen wir in jedem Fall und alles andere sehen wir dann. Fühl dich gedrückt.
    Antwort
  • Kommentar vom 13.09.2021 18:30
    @Incognito also wegen den Löchern, es wurde nichts in der Richtung gesagt einfach dass es größer sei und etwas verformt was wsl auch die verkleinerte Linke Herzhälfte erklärt.
    Wegen den Fotos ich gehe nicht davon aus dass ich sie machen kann, dennoch würde ich es mal nachfragen. Vlt kann man auch am Entlassungstag was organisieren noch.

    @Sunflower ja der Stress in der Arbeit hatte auf mich selbst definitiv Auswirkungen. Wir hatten den Kinderwunsch extra vorgezogen da ich totale Probleme hatte mit meinem Zyklen und der Eisprung durch Stress schon unterdrückt worden ist. Ich hab es aber ziemlich schnell in den Griff bekommen und wir uns einfach entschieden hatten es zu versuchen, weil wir halt nicht wollten dass ein zu Großer Unterschied zwischen den Geschwistern entsteht. Es hatte bald geklappt überaschender Weise und endetr in einer Fehlgeburt und direkt danach hatte es wieder geklappt und jetzt freuen wir uns auf den Zwerg. Allerdings kam dann nachdem ich den Stress super gut reduziert hatte und alles in die Waage gebracht hatte dann in dieser SS eben dieser mega Stress.
    Ich werde es auf jeden Fall auf mich zukommen lassen, was die Firma betrifft ich habe, aber manchmal leider noch immer schlechte Träume davon, wenn man tagsüber auf das Gesprächsthema Arbeit kommt. Ich weiß fpr mich definitiv dass ich nach der SS eine andere Arbeitsstelle mir suchen werde.
    Wegen den Kopfschmerzen im schlimmsten Fall darf man Mexalen nehmen, sonst viel Trinken und Ruhe, aber dass ist nicht so einfach 🙈

    Und wegen dem ET, ja es ist noch Zeit, aber ich werde dieses Gefühl nicht los dass es unser Wurm eilig hat. Ich kann mich auch täuschen, aber mal sehen wie es kommt. Also Anfang Oktober wäre mein Ziel. Ich war heute nochmal beim Zuckertest, weil meine FÄ das wollte, da ja der erste Wert auffällig war. Heute war er sber in Ordnung und der Langzeitwert passt ja auch. Ich habe mit meiner Hausärztin auch meine Blutdruckwerte besprochen, weil da meine FÄ auch eine total seltsame Ansicht hat. Sie meint ich hätte leichten Bluthochdruck, wobei meine Hausärztin meint ich habe aber eher zu niedrigen Blutdruck. Wir haben auch besprochen was ich am Besten tun sollte wenn es plötzlich losgehen sollte. Sie meint ich soll mich im KH hier im Ort melden und dort alles besprechen und alles vorlegen damit die auch für den Notfall vorbereitet sind. Evtl kann man dann auch noch sagen ob sich eine Verlegung in die Herzklinik ausgehen könnte und sonst müsse man nach der Geburt verlegt werden. Ich möchte nur eigl nicht dass mein Sohn dann alleine mit der Rettung weggefahren wird und würde mir wünschen eine Lösung zu finden wo zumindest ich mit kann.
    Aber mal sehen jetzt werde ich halt dann mal noch zusätzlich in diesem KH einen Termin ausmachen. Ich renne momentan in 3 verschiedenen KHs und 2 Ärzten umher. Aber ich habe auch wenn ich noch nicht dort war im KH hier im Ort mit einem vernünftigen Plan B umher.


    Antwort
  • Kommentar vom 18.09.2021 16:34
    Hi ihr Lieben,

    So schnell ist schon wieder eine (Arbeits-)Woche rum.

    Wie geht es bei deinen Ärzten weiter, Meli? Und generell, wie geht es euch? Ich hoffe, euer Kleiner ist noch in deinem Bauch. Von unserem GVK sind nun schon 3 Frühchen da, eine Mama im KKH….

    Bei uns hat sich die Woche irgendwie doch einiges getan. Der Bauch ist mindestens gefühlt schon riesig, aber ich glaub auch aus der Ferne betrachtet 🤔 ich merke es nun doch schon deutlich im Rücken und die gesamte vordere Unterbauchseite inkl. Hüftbeuger etc. zieht ordentlich, atmen ist noch schwerer geworden. Dabei haben wir noch ca. zwei Monate - uff!

    Meine Familie fängt leider tatsächlich -wie befürchtet- grad an sich zu verselbstständigen. Ganz besonders freue ich mich bei Widerspruch gerade über „ich soll mich nicht so anstellen, sie sind schließlich die Großeltern“. Na Prost Mahlzeit. Entweder bekommen wir das vorab noch friedlich gelöst, oder es scheppert, sobald die Kleine da ist. Ist leider ein bekanntes Muster, was wohl doch alle paar Jahre einfach durchbricht, der Glaube sie (insbesondere meine Mom) haben ein Recht, einfach mein und unser Leben zu bestimmen und wir haben jedem Fingerschnipp zu folgen. Es bahnt sich gerade wieder an…

    Kommende Woche sind wir wieder zur Kontrolle bei der Gyn, mal sehen was sich in der Kugel so getan hat. Ab dann starten wir auch in den zweiwöchigen Rhytmus und es wird das erste CTG geschrieben.

    Über die Krankenhaustasche machen wir uns auch langsam Gedanken, was soll mit, was ist Zuviel, was sinnvoll, was überflüssig. Gefühlt gibt es da ja von jedem und jeder andere Empfehlungen. Ich will nicht ins Schleudern kommen, weil irgendwas fehlt, aber ich will auch nicht mit Bergen an unnötigen Dingen da aufwarten, wir schleppen sicher eh schon mehr als ausreichend mit.

    Habt ihr, die ihr schon ein Kind habt, für euren Aufenthalt damals schon den KiWa mitgenommen oder würdet das fürs Zweite tun? Wir haben Adapter für die Babyschale und überlegen, ob wie quasi das Gestell samt Adapter mitnehmen, oder ob das eigentlich überflüssig ist, weil man die ersten Tage eh nur auf Station ist?

    Arbeitstechnisch habe ich jetzt hoffentlich soweit alles geklärt. Ich nehme eine ganze Menge Resturlaub mit, die ich dann nehme, wenn ich wieder Vollzeit arbeite und mein Mann Vollzeit in Elternzeit ist, so wie er den größten Teil seines Jahresurlaubs dieses Jahr nimmt, sobald unser Krümel auf der Welt ist. Etwas Urlaub hänge ich dann noch vor den Mutterschutz, aber nicht viel. Mein letzter Arbeitstag ist daher der 05.10., also irgendwie schon noch ein Stückchen hin, aber irgendwie auch quasi schon ganz nah.

    Wünsche euch noch ein schönes Wochenende!
    Antwort
  • Kommentar vom 18.09.2021 17:11
    @Sonnenkind also Arzttechnisch geht es für mich jetzt erstmal am Dienstag wieder in das 1 Stunden entfernta KH zur Kontrolle vom Kleinen. Es wird besonders auf seinen Blutkreislauf geachtet. Am 27ten habe ich meinen letzten FA Termin und am 28ten muss ich dann wieder zur Kontrolle in die Herzklinik. Am 4ten Oktober darf ich mich dann in unserem 5 min. Entfernten KH vorstellen (früher wäre mir lieber gewesen). Soweit erstmal wegen meinen Terminen.
    Ich werde 2 bis 3 Wochen vor ET wsl zu meiner Mutter ziehen. Auf anraten der Ärzte, sie wohnt eine Stunde von der Herzklinik weg.
    Ansonsten liege ich zurzeit mit einer fiesen Erkältung flach, habe momentan wieder viele Vorwehen und dachte schon es wäre heut Zeit um ins KH zu fahren. Hatte alle 5 Minuten wieder Wehen aber sie sind wieder weg. Zudem glaube ich meinen Schleimpfropf vor ein paar Tagen verloren zu haben. Und ja ich kann dank Schmerzen im Becken und zwischen den Beinen zeitweise kaum laufen. Mal sehen würde gerne noch meinen Geburtstag rumbringen und erstmal die Erkältung gut auskurrieren, aber ansonsten bin ich bereit für den Krümel.

    Wegen der Familiensituation kann ich dich vollkommen verstehen. Bei uns macht aktuell mein Opa viel Stress. Er versteht die Lage scheinbar nicht, dass unser Krümel nun für uns ein besonderes Augenmerk ist und wir uns erstmal voll und ganz auf das was kommen wird konzentrieren wollen. Er denk nur an sich und ruft meinen Mann wegen sinnlosen Dingen an, was er machen soll für ihn. Wir müssen da auch ein ernstes Wörtchen reden noch, da wir tagtäglich konfrontiert sein werden, da sie im Haus bei uns wohnen. Ich habe aber zurzeit wirklich keine Lust auf das Ganze und will mich noch ausruhen bevor der Kleine kommt, aber nach dem KH Aufenthalt und wenn es dem Kleinen gut geht soweit werden wir wohl spätestens das ernste Wörtchen reden müssen, um uns als kleine Familie einfach zu schützen, also unseren Haussegen.

    Zum Thema Krankenhaustasche, ich hatte damals bei meinem ersten Sohn auch zu viel mit. Grundsätzlich reicht etwas Kleidung für einen selbst die bequem ist. Ein Hygienebeutel mit dem nötigsten. Wenn man will ein eigenes Handtuch fürs duschen gehen. Unterhosen zB. brauchte ich eigl gar keine da man so tolle Nezthöschen bekommt wo die riesigen Einlagen auch reinpassen. Da bekam ich sogar noch welche mit heim. Stilleinlagen und Brustwarzensalbe bekam ich auch alles dort. Das einzige was mir wirklich fehlte waren die Taschentücher da ich direkt nach der Entbindung krank geworden bin und es im KH scheinbar keine Taschentücher gab.
    Die wichtigen Dokumente, evtl etwas Kleingeld und ein Ladekabel fürs Handy.
    Was zur Beschäftigung für einen selbst brauchte ich auch nicht da man entweder Visite hat oder so zu einer Untersuchung sollte, dann wieder Besuch da ist usw.
    Für das Baby braucht man eigl auch nur das Gewand für die Heimfahrt der Rest wie Windeln und Kleidung und auch so Mulltücher wurden gestellt. Sogar Schnuller und Flaschen bekommt man gestellt. Zumindest bei uns im KH.
    Mein Mann kam am Tag der Abreise mit der Babyschale, hat völlig gereicht, im KH selbst sind die Babybetten bei uns zum Schieben gemacht. Also hat man so eine Art Stubenwagen.
    Wenn ihr mit dem Auto dann nach Hause fahren solltet würde die Babyschale reichen, aber dass könnte der Papa dann mit ins KH nehmen. Die Kleidung für die Heimfahr könnte man auch in die Babyschale legen und vorbereiten so nimmt man die auch erst mit wenn man es braucht.
    Also kurz zusammengefasst man braucht eigl für den Aufenthalt blöd gesagt nur das nötigste für einen selbst.
    Kannst ja auch gerne mal Listen für eine Kliniktasche googlen, die haben meist eher zu viele Punkte auf der Liste, aber man kann für einen selbst dann etwas abwägen was klnnte ich vlt doch gebrauchen und was nicht.

    Noch ein schönes Restwochenende
    Antwort
  • Kommentar vom 19.09.2021 16:13
    Oh man, das klingt echt nach Ärztemarathon, Meli. Aber zunächst einmal gute Besserung! Zu alledem auch noch Erkältung, manchmal ist’s schon echt gemein 😬

    Ja egal wo, wir müssen immer mit dem Auto hin, also haben wir das Auto dann auch im KKH da. Heißt auch, das mein Mann natürlich auch Sachen holen kann, wenn es wäre, aber wir haben halt auch die Möglichkeit dann sowas wie das KiWa-Gestell mit Babyschalen-Adapter mitzunehmen, das wäre kein Problem. Wir hoffen halt auf Familienzimmer, damit der frischgebackene Papa möglichst gar nicht weg muss.
    Handtücher haben tatsächlich beide Krankenhäuser in der engeren Wahl auf der Vorschlagsliste. Persönliche Vorstellungstermine dort habe ich aber erst am 6. und 18. Oktober, dann weiß ich anschließend sicher auch mehr, was dann schon da ist, etwa Binden und Wickelsachen, und was eben nicht. Aber sowas ersetzt keine Erfahrungen, wie es frau dann wirklich geht und was man braucht oder auch nicht. Die Hebamme vom GVK meinte noch, das sie immer zu Supersoft feuchtem Klopapier rät und ggf. auch eine eigene Rolle supersoft normales Klopapier, denn unabhängig von Verletzungen oder auch nicht, aber gereizt ist ja doch erstmal alles. Das haben wir soweit auch schon mal vorbereitet.

    Super Tipp auf jeden Fall, Krümels Sachen schon mit in die Babyschale zu legen, dann ist alles mit einem Griff dabei 👍🙂

    Schleimpropf schon ab, oh je… das klingt alles nach ganz schön Druck vom Kleinen. Ich hoffe ihr schafft es bis Oktober, am besten irgendwie sogar bis Mitte Oktober .

    Geburtstag - wann hast du denn? Ich bin auch ein Septemberkind 🙃 hoff bis dahin bist du soweit wieder fit, dass ihr wenigstens irgendetwas nettes machen könnt.

    Laufen und so geht bei mir immer noch, zumindest sobald ich in Gang bin. Aufstehen ist blöd, stehen bleiben, die ersten Schritte, dann watschel ich (findet mein Mann super witzig) ein paar Schritte und dann wird’s besser. Zu merken ist es dann immer noch, aber soweit wieder ok, dass es schon passt. Klar, alles schon eingeschränkter, aber das ist normal. Überraschend fand ich aber wirklich, wie schnell diese Beschwerden von „im Grunde ist nichts“ zum jetzigen Zustand entwickelt haben. Vermutlich bin ich jetzt auf dem durchschnittlichen Stand, wie viele halt zu dieser Zeit dann sind.

    Ja, Familie nah dran hat Vor- und Nachteile. 800km wie bei uns ist schon weit, aber im selben Haus ist halt auch eine Nummer. Wenn dann noch so spezielle Charakter dabei sind…
    So wie es ausschaut, ist mein Bruder bald näher dran, ab Anfang kommenden Jahres. Er hat dann seinen Master fertig und so wie es scheint, führt ihn sein Weg dann auch nach Süddeutschland, allerdings eher nach Baden Württemberg. Aber auch ok. Hauptsache es geht ihm gut, wo auch immer er dann hin mag.

    Schönen Restsonntag noch!
    Antwort
  • Kommentar vom 19.09.2021 16:49
    @Sonnenkind also dann würde ich das Gestell für den Maxi Cosi einfach mit ins Auto packen 🙈Ansonsten muss man sich wirklich teilweise erkundigen was die KH stellen aber so im Allgemeinen haben sie eigl meist alles da um "grundsätzlich" versorgt zu sein. Klopapier habe ich oft gelesen aber ich brauchte das nicht bzw weiß ich nicht ob ich was eingepackt hatte 🤔 ich quäle mich sowieso schon zurzeit in diesem Bereich und da nutzt auch kein tolles Klopapier mehr. Auf meinem Becken lastet scheinbar enormer Druck.
    Ich hab heute wieder etwas vom Pfrof verloren 🙄 bin wirklich gespannt damlas bei meinen ersten wars paar Tage darauf dann soweit.

    Ich habe morgen Geburtstag 🙈 wir haben einen Tisch zum Frühstücken reserviert. Wir sind Gott sei Dank heute alle schon wieder recht fit. So schnell wie die Erklältung oft kommt geht sie wieder.

    Mein Mann findet es auch lustig wie ich Laufe und macht dann meistens Quackgeräusche hinter mir 🤦🏼‍♀️😂

    Ja Nähe zur Familie kann Fluch und Segen sein, du sagst es. Und meine Großeltern sind halt 77 und 76 Jahre alt und kommen schon in ein schwieriges Alter wieder. Und wie gesagt mein Opa war schon immer ein schwieriger Mensch 🙈 das beides dann gemeinsam macht es nicht leicht mit ihm. Blöd gesagt er ist ein sturer alter Man, der nicht zwingend gerne an andere denkt. 🤦🏼‍♀️

    Also wie gesagt mal sehen wie weit ich noch komme. Dass der Propf jetzt seit Tagen stückchenweise abgeht beunruhigt mich etwas, aber es könnte auch noch dauern. Ich bin auch immer sehr motiviert alles schön sauber zu haben und putze trotz Schmerzen immer alles sauber. Und dann genieße ich etwas Ruhe auf der Couch. 🙈 Ich glaube es war damals bei meinem ersten Sohn auch so.

    Antwort
  • Kommentar vom 20.09.2021 10:56
    Alles Gute zum heutigen Ehrentag, Meli! Gut wenn die Erkältung abklingt, hoffentlich konntest du die gemeinsame Zeit heute gut genießen und auch den Rest des Tages, so gut es eben geht.

    Ich merke beim Putzen wie langsam ich schon geworden bin - und wie schnell ich dann ko bin. Ich schätze mal Fenster putzen werd ich dann wohl doch nicht mehr, wenn ich im Oktober irgendwann im Mutterschutz bin… oder mal sehen…vielleicht geht’s bis dahin ja wieder besser. Ansonsten halt erst im Frühling.

    Wenn du schon so starke Beschwerden hast und untenrum eh schon alles weh tut, dann hast du sicher auch anderes im Kopf als das Thema Dammmassage, oder? Im Kurs hatten wir das Thema schon, vorher informiert hatte ich mich auch schon etwas, aber wenn der Bauch noch größer wird, wird’s logistisch irgendwie sehr herausfordernd. Und zu früh anfangen soll man ja auch nicht. Im Kurs hieß es, ca. 36te Woche wäre ein guter Startzeitpunkt…
    Antwort
  • Kommentar vom 20.09.2021 15:25
    Hallo ihr,

    Melde mich aus meinem Urlaub zurück 🙋🏼‍♀️ Alles in allem hatten wir schöne Tage, leider wurde meine Tochter letzte Woche wieder etwas kränklich (Erkältung & eine Nacht Fieber). Seit Freitag ist sie wieder fit, da kam heute Mittag der Anruf aus der Kita, dass sie gebrochen hätte. Ich hoffe nicht, dass sie jetzt auch noch Magen-Darm hat. Aber vllt war sie auch einfach nur aufgeregt, wieder in die Kita zu dürfen… bis jetzt war nix weiter und sie schlummert gerade neben mir 😴
    Heute Vormittag war ich beim Gyn, mit CTG und US. Alles bestens. Die kleine hat schon die 2 kg Marke geknackt 💪🏻 Die Auffrischimpfung gegen Keuchhusten wurde mir jetzt auch empfohlen und da meine letzte 2010 war, werde ich sie beim nächsten Termin machen lassen. Nächste Woche steht dann schon die Untersuchung & Geburtsplanung im KH an.
    Ich komme auch mittlerweile schnell aus der Puste. Heute früh sollte ich meiner Tochter Kinderlieder vorsingen, da hatte ich auch keinen langen Atem. Mein Mann hat gestern das Bad geputzt, bücken geht nämlich schon echt schwer 😰

    @Meli: alles Liebe zum Geburtstag!

    @KKH-Tasche
    Was so auf ziemlich jeder Liste steht ist ein Bademantel. Der ist sicher sehr bequem und praktisch, nimmt aber so viel Platz weg. Darauf konnte ich auch verzichten. Man braucht wirklich nicht viel, vieles bekommt man im KKH (Windeln, stilleinlagen, Schnuller, Babywäsche, Netzschlüpper, Wochenbetteinlagen). Bequeme Kleidung, evtl. Handtücher, die wichtigsten Hygieneartikel, Unterlagen sollten dabei sein. Meine erste Hebamme hatte mir empfohlen, eine Tasche für den Kreißsaal und eine für die Wochenbettstation zu packen. Das würde ich wieder so machen. Wer sein Baby fotografieren lassen möchte, braucht noch ein Outfit fürs Baby, ansonsten die Kleidung zum Abholen einfach in die Babyschale legen und der Mann bringt’s zur Entlassung mit.
    Feuchtes Klopapier hatte ich nicht gebraucht. Zum Urinlassen gab es einen speziellen Spülbecher (moderne KKH haben vllt auch Bidets), da man eigentlich gar nicht wischen sollte. Ich hatte aber eben auch Glück, kein Dammriss o. ä. gehabt zu haben. Ich hatte auch keine Dammmassage gemacht. Meine Tochter hatte mich da immer schön getreten und es deshalb sehr unangenehm. Ich werde es auch diesmal nicht machen, ich hoffe einfach wieder auf mein Glück.

    Ich wünsche euch eine angenehme Woche!
    Antwort
  • Kommentar vom 21.09.2021 13:27
    🐿️ MissMiezekatze, 33J. / k.K. / vET 31.10.2021
    🐿️ LaMorena / 35J. / k.K. / vET 01.11.2021
    🐿️Jojolina / 30J. / k.K. / vET 01.11.2021
    🐿️ Aysilini / 31J. / k.K / vET 01.11.2021 💙
    🐿️ Becci1991/ 29J. /K.k / vET 04.11.2021
    🐿️ Incognito/33J. / 1 K. / vET 05.11.2021 💙
    🐿️Lila_laune/34J./k.K/vET 5.11.2021
    🐿️ Meli1997/ 23J./1.K./ vET 07.11.2021 💙
    🐿️ Sunflower87/ 34 J./ 1 Sohn (3,5 J.)/vET 07.11.2021 ❤️
    🐿️ Mohnkorn / 22 J./ 1 ⭐️ / vET 07.11.2021 💙
    🐿️Jaba90 / 30J. /k.K. 1⭐️ / vET 10.11.2021 ❤️
    🐿️ Jenny2000/ 35J. / Tochter 13/vET 11.11.2021
    🐿️ asayleah / 21J. /k.K. / vET 11.11.2021 💙
    🐿️ sweety_93 / 27J. /k.K. / vET 12.11.2021
    🐿️ AilaTan /32J. /k.K./ vET 14.11.2021
    🐿️ Oceanwind / 34J. / Tochter 22 Monate / vET 14.11.2021 ❤️
    🐿️ emielia370 / 26J. / K.k / vET 15.11.2021
    🐿️ SchwesterUnella / 28J. / 1⭐️ / vET 15.11.2021
    🐿️ Soleilw/28J./1⭐️/vET 16.11.2021
    🐿️ CC_2020 / 30 J. / Sohn 15 Monate / vET 17.11.2021 💕
    🐿️ Sonnenkind89 / 31 J. / /k.K. / vET 20.11.2021 ❤️
    🐿️ Schulla/ 27J. / 1⭐️/ vET 21.11.2021
    🐿️ Miri_88 / 32 J. / Sohn 2 J. / vET 22.11.2021 ❤️
    🐿️ imusa85/ 35 J./k.K./vET 23.11.2021
    🐿️ LailaLi / 31 J. / 1 ⭐️ / vET 24.11.2021
    🐿️ Eeyore / 31 J. / 1 ⭐️ / vET 27.11.2021
    🐿️ HopeAndFaith/33 J./1👧 + 1⭐/vET 28.11.21 💖

    Nächster Termin:

    22.09.2021 FA - HopeAndFaith
    22.09.2021 FA - Sonnenkind89


    🌟 Sternchen 🌟
    Nudel81
    Mary_6
    Zoey90
    Orangiene
    LaFee231
    Kistenkatze
    Nici93
    Antwort
  • Kommentar vom 21.09.2021 15:07
    @Sonnenkind also in der ersten SS hatte ich selbst zu Hause mit einem Öl massiert, habe es aber eigl großteils vergessen. Meine Schwester meinte Datteln sollten da auch helfen und vorbeugend sein für Geburtsverletztungen. 🤷🏼‍♀️ Ich selbst hatte so eine Art Schürfwunde laut Hebammen, die sie mir dann genäht hatten. Beim Wasser lassen hatte ich aber tdm keine Probleme mich hatte dann nach paar Wochen die Naht nur extrem gestört.
    Und jetzt denke ich eigl gar nicht daran, ich bin froh wenn ich meine Blase halbwegs unter Kontrolle habe. Es zieht und sticht nur noch und ich komme mir momentan wirklich so vor wie damals kurz bevor es los ging bei meinem Großen.

    Und dankeschön für die Glückwünsche. Wir hatten einen schönen Tag erst Frühstücken mit toller Aussicht und abends waren wir dann noch spontan Essen mit meinem Papa.

    @Oceanwind ich hoffe der Urlaub war erholsam 😊 schön wie dein Krümel schon zugelegt hat und noch besser, dass alles soweit in Ordnung scheint. Und du bringst es mit deiner Kliniktaschenbeschreibung super auf den Punkt 🙈 ich denke dass wirklich so git wie jedes KH alles zur Verfügung hat was man in der ersten Zeit braucht, sprich Binden usw und auch Babykleidung und Windeln.

    @me ich hatte heute wieder einen Termin im KH soweit passt alles in einer Woche habe ich wieder Termin in der Herzklinik und in 2 Wochen wieder im LKH. Sie wollen den Kleinen wöchentlich Kontrollieren, speziell seine Blutzirkulation. Sie haben mir auch heute bescheid gegeben, dass sie sich mit dem örtlichen KH in Verbindung gesetzt haben und dort alles an Befunden weitervermitteln, sodass sie wsl schon mehr bescheid wissen bevor ich mich in meinem Heimatkrankenhaus vorgestellt habe. Unf sie meinten sollte es früher losgehen werden sie wsl versuchen mich zumindest für die Entbindung ins LKH zu bringen. Aber so oder so haben alle 3 KH die Möglichkeit den Kleinen sofort zu versorgen, aber wir werden dann so oder so nach Linz in die Herzklinik verlegt und dort wird erst dann das Herz angesehen und wenn nötig operiert.
    So macht mir das Ganze jetzt schon einen guten Eindruck, da sich die Ärzte bzw. KHäuser alle in Verbindung setzen und uns so einen halbwegs guten Start ermöglichen wollen.
    Ich bin gespannt was nächsten Montag meine FÄ noch sagt, da ich so unterrum ja nicht untersucht worden bin, seit die Schmerzen da sind und der Pfropf sich (so wie ich denke) gelöst hat.

    Ich wünsche euch eine schöne Woche
    Antwort
  • Kommentar vom 21.09.2021 18:11
    Hi zusammen,

    Oceanwind, willkommen zurück. Hoffentlich könnt ihr etwas von der Erholung in den Alltag retten und deine Große ist hoffentlich wieder richtig gesund!

    Meli, das klingt nach einem schönen Tag!
    Noch ganz schön lange bis Montag, wenn der Schleimpropf vermutlich schon raus ist 😬 hoffe ihr packt das. Nächste Woche beginnt der Oktober, das erste Etappenziel ist also auch schon in Sichtweite. Drück euch weiter die Daumen, dass ihr noch möglichst lange aushaltet! Auf jeden Fall finde ich es richtig gut, das die KKHs miteinander kommunizieren und so egal wo die bestmögliche Versorgung sicher stellen wollen und jeder bemüht ist!

    Krankenhaustasche: ja, die Hebamme im GVK sagte auch, es ist praktisch eine kleine separate Tasche für den Kreissaal zu haben.
    Mit dem Bademantel überleg ich eben auch. Er ist so schön flauschig und zum Wohlfühlen, aber halt auch ganz schön sperrig…. Da denk ich noch drüber nach. Aber Handtücher brauche ich in jedem der beiden Krankenhäuser, das steht bei beiden, dass das selbst mitgebracht werden muss. Ich werd einfach bei den Vorstellungen mal fragen, was denn so da ist. Schade finde ich, das mein Mann bei beiden nicht zur Vorstellung mit darf. Klar, letztlich muss ich da entbinden und die Sympathie muss stimmen, aber er ist halt auch wichtig.

    Zwecks Fotographen habe ich hier in der Nähe eine gefunden, die mir von der Website her gut gefällt. Wenn ich dann demnächst daheim bin, werde ich da einfach mal anfragen, wir würden unsere kleine Maus schon gern fotografieren lassen. Gleich im KkH wäre natürlich praktisch, dann könnte man der Familie direkt was schicken, aber auch wenn wir dann zuhause sind ist ja noch nicht soo viel Zeit vergangen.

    Keuchhusten: mal sehen, ob meine Gyn dazu morgen was sagt 🤔

    Heute in zwei Wochen habe ich meinen letzten Arbeitstag 2021 erledigt, dann noch ein paar Tage Resturlaub und dann Mutterschutz. Fühlt sich irgendwie komisch an. Die ersten Themen sind schon übergeben, manche konnte ich unerwartet sogar noch beenden, anderes anschieben, einiges liegt noch auf dem Tisch. Aber ich merke auch, das es dann doch Zeit wird, es wird zunehmend anstrengender ruhig zu sitzen, die Meetingdichte hat nach Ferienende wieder deutlich zugenommen und da wird’s zwischendurch teilweise sportlich nochmal kurz ins Bad zu flitzen. Meine Kollegen haben super viel Verständnis, aber wir sind nicht nur unter uns. Naja, geht schon noch.
    Antwort
  • Kommentar vom 26.09.2021 14:39
    Hi zusammen,

    Ganz schön ruhig, diese Woche 🤔 hoffe, bei euch ist alles den Umständen entsprechend gut!

    Bei uns ist soweit alles gut, wir hatten unseren Termin bei der Gyn und das erste CTG. Herztöne perfekt, zumindest immer dann, wenn sie grad gemessen werden konnten. Krümel war die ganze Zeit wach, hat gezappelt und gegen die Sensoren getrampelt. Die Ausschläge waren deutlich sichtbar 😅 aber das kennen wir ja nun schon zur Genüge. Ansonsten ist unsere Maus wie schon die letzten Male immer wieder angedeutet wohl eher bei den großen Babies dabei, Kopfumfang hat meine Gyn nicht gesagt aber meinte, schon ganz schön groß und passt zum Rest - 44 bis 45 cm und etwa 2200g. Damit eindeutig eher groß, Bauchumfang aber absolut in der Mitte der Ideallinie, also kein dickes Baby, sondern einfach lang und schwer. Aber ansonsten alles super. Allerdings soll ich nicht mehr so viel laufen, Krümel hat sich schon auf den Weg ins Becken gemacht. Bedingt durch Größe und Gewicht ist sie schon ziemlich tief und der Beckenboden schon ganz schön belastet. Und die Bewegungen des Laufens drücken da natürlich mit der Schwerkraft mit. Wäre nicht Corona, dann wäre schwimmen jetzt wohl ideal, aber ein feuchtwarmes Klima auf engem Raum mit anderen Menschen während Corona immer noch kräftig tobt - das muss wohl leider warten, denn wie wollen einfach kein Risiko eingehen. Auch wenn Schwangere jetzt gegen Corona geimpft werden können, wir haben weiter intensiv drüber nachgedacht und meine Gyn hat von selbst auch das Thema intensiv beleuchtet, aber wir werden das jetzt abwarten, bis Krümel da ist. Zeitlich wird das ohnehin alles Sau knapp, denn Keuchhusten haben wir beim auch gleich geimpft, das ist also auch schon mal geschafft. Aber da ist dann jetzt erstmal 2 Wochen warten bis zur nächsten möglichen Impfung dran. Zu Grippe hat meine Gyn auch dringend geraten. Nicht per se, aber bei Schwangeren eben schon. Das kommt für uns ggf. auch in Frage, wir tendieren zu Ja, haben aber noch bis Anfang Oktober Zeit. Aber der COVID-Impfstoff ist einfach ein neues Medikament und auch wenn bis jetzt vielleicht nichts auffälliges zu möglichen Problemen wie Frühgeburten oder so ersichtlich ist, aber länger kann man dazu nichts sagen. Andersrum bekommt unsere Kleine auch die Abwehrstoffe über die Muttermilch, wenn das klappt, aber wir haben uns dagegen entschieden, während der Schwangerschaft einen neuen Impfstoff zu impfen. Dann schauen wir halt, das wir den Herbst weitgehend isoliert verbringen. Schade, aber für uns fühlt sich das sicherer an.

    Schöne Grüße und einen schönen Restsonntag!
    Antwort
  • Kommentar vom 26.09.2021 21:04
    Guten Abend ihr Lieben,

    Meine Woche war ziemlich anstrengend, ich merke jetzt deutlich, dass sich diese Schwangerschaft dem Ende zu neigt. Meine Tochter war die ganze Woche zu Hause, da sie in der Nacht zum Mittwoch nochmal gebrochen hatte. Sie war ein bisschen schlapp, aber sonst ganz gut drauf und auch die KiÄ konnte nix gravierendes feststellen. Naja, ich war dann am Freitag dran 😵‍💫 am späten Vormittag wurde mir ziemlich schlecht und mein ganzer Bauch tat weh. Ich fand keine Position, die mir behagte. Hab meinen Mann angerufen, er soll bitte eher von Arbeit kommen und mich mit der Betreuung unserer Tochter entlasten. Irgendwann war mir so unwohl, dass ich doch mal meine Hebamme anrief, und mir Rat einholte. Sie meinte, ich soll mal eine Banane essen und einen warmen Tee trinken, und wenn es nach einer Stunde nicht besser wird, nochmal anrufen. Keine 10 min später hing ich über der Kloschüssel, eigentlich nicht optimal, aber ich merkte sofort, wie mir besser wurde. Die Schmerzen im Bauch ließen langsam nach. Kindsbewegungen waren sehr heftig an dem Tag, das hat es wohl noch verschlimmert. Ich bin kurz nach meiner Tochter ins Bett und konnte mich relativ gut auskurieren. Mir gehts deutlich besser, allerdings passt kaum noch etwas zu Essen rein. Bin gespannt, ob Töchterchen nr. 2 ins Becken rutschen wird, oder wie die große bis zum Schluss schön weit oben bleibt. Ich hätte zumindest nix dagegen, wenn mein Magen entlastet wird.
    Mittlerweile merke ich auch den Schluckauf des Babys, und auch wenn ich weiß, dass das wichtig ist für die spätere Atmung, macht mich das immer mega nervös.
    Diese Woche starte ich dann mit den letzten Vorbereitungen, Papierkram, Einlagen kaufen, Kliniktasche packen, die Babywiege wieder zusammen bauen… da fällt noch bissl was an, aber das werde ich ganz entspannt angehen, ist ja alles da, bzw. die Drogerie um die Ecke.

    @Sonnenkind89
    Es ist gut, dass ihr euch bei den Impfungen einig seid, das ist entscheidend. Meine Freundin hat sich entschieden (ET Ende Oktober) sich jetzt doch noch gegen Corona impfen zu lassen und ihre Schwiegerfamilie findet es eben nicht so gut. Aber wenn sich die Partner einig sind, geht sie das ja nix an 🤷🏼‍♀️

    Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche 🙌🏻
    Antwort
  • Kommentar vom 26.09.2021 21:09
    🐿️ MissMiezekatze, 33J. / k.K. / vET 31.10.2021
    🐿️ LaMorena / 35J. / k.K. / vET 01.11.2021
    🐿️Jojolina / 30J. / k.K. / vET 01.11.2021
    🐿️ Aysilini / 31J. / k.K / vET 01.11.2021 💙
    🐿️ Becci1991/ 29J. /K.k / vET 04.11.2021
    🐿️ Incognito/33J. / 1 K. / vET 05.11.2021 💙
    🐿️Lila_laune/34J./k.K/vET 5.11.2021
    🐿️ Meli1997/ 23J./1.K./ vET 07.11.2021 💙
    🐿️ Sunflower87/ 34 J./ 1 Sohn (3,5 J.)/vET 07.11.2021 ❤️
    🐿️ Mohnkorn / 22 J./ 1 ⭐️ / vET 07.11.2021 💙
    🐿️Jaba90 / 30J. /k.K. 1⭐️ / vET 10.11.2021 ❤️
    🐿️ Jenny2000/ 35J. / Tochter 13/vET 11.11.2021
    🐿️ asayleah / 21J. /k.K. / vET 11.11.2021 💙
    🐿️ sweety_93 / 27J. /k.K. / vET 12.11.2021
    🐿️ AilaTan /32J. /k.K./ vET 14.11.2021
    🐿️ Oceanwind / 34J. / Tochter 23 Monate / vET 14.11.2021 ❤️
    🐿️ emielia370 / 26J. / K.k / vET 15.11.2021
    🐿️ SchwesterUnella / 28J. / 1⭐️ / vET 15.11.2021
    🐿️ Soleilw/28J./1⭐️/vET 16.11.2021
    🐿️ CC_2020 / 30 J. / Sohn 15 Monate / vET 17.11.2021 💕
    🐿️ Sonnenkind89 / 31 J. / /k.K. / vET 20.11.2021 ❤️
    🐿️ Schulla/ 27J. / 1⭐️/ vET 21.11.2021
    🐿️ Miri_88 / 32 J. / Sohn 2 J. / vET 22.11.2021 ❤️
    🐿️ imusa85/ 35 J./k.K./vET 23.11.2021
    🐿️ LailaLi / 31 J. / 1 ⭐️ / vET 24.11.2021
    🐿️ Eeyore / 31 J. / 1 ⭐️ / vET 27.11.2021
    🐿️ HopeAndFaith/33 J./1👧 + 1⭐/vET 28.11.21 💖

    Nächster Termin

    29.09.2021 - KKH & Geburtsplanung Oceanwind
    11.10.2021 - FA Oceanwind



    🌟 Sternchen 🌟
    Nudel81
    Mary_6
    Zoey90
    Orangiene
    LaFee231
    Kistenkatze
    Nici93
    Antwort
  • Kommentar vom 27.09.2021 09:33
    Guten Morgen!

    Oceanwind ja genau, wir sind uns da einig. Wir beide haben kein gutes Gefühl mit einem neuen Impfstoff in der Schwangerschaft und warten daher jetzt ab. Um das Risiko zu senken, heißt das dann eben entsprechend weitere Vermeidung von Sozialkontakten, besonders indoor, aber der Zeitraum ist überschaubar. Hoffe nur, das die uns im KKH dann nicht Probleme bereiten weil „jetzt wäre es ja gegangen“. Aber die Begleitperson, mein Mann, ist geimpft und mich können Sie ja schlecht einfach abweisen.

    Oh ja der Schluckauf… hat Krümel auch, mittlerweile mehrfach täglich, die kann einem schon fast leid tun. Manchmal ist das ziemlich unangenehm. Je nachdem, wie sie gerade liegt, drückt sie dabei rhythmisch nach unten 😬 auf jeden Fall ist selbst das teilweise so stark, das mein Mann es draußen spüren kann.
    Wie geht’s deiner Übelkeit +Bauchweh, Oceanwind? Hoffe, ihr seid soweit wieder fit. Ich hab mit Essen bisher kein Problem, bin allerdings auch nicht sicher, ob Krümel jeh bis ganz oben lag oder ob sie sich nicht gleich wieder auf den Qeg ins Tal gemacht hat. Abstoßen tut sie sich da weiterhin kräftig, immer und immer wieder und trittfestes schon auch mal ordentlich in den Magen. Aber meistens gönnt sie mir mein Essen 😅 und nimmt stattdessen einfach Zwechfell und Lunge.

    Kliniktasche packen und Co steht bei mir für in zwei Wochen an. Das sollte noch alles passen. Jetzt ist noch die volle Woche Arbeit. Nächste Woche bis inkl. Di, Mi dann KKH1-Vorstellung, Gyn, ab Donnerstag langes Familien-WE im Hotel (wenn die Planung mit meiner Mom heute vernünftig klappt und meine Gyn nächste Woche weiterhin nur zur Vorsicht mahnt, zu Kontakte vermeiden und nimmer so viel rumlaufen, sonst aber weiter alles iO ist) und abends sogar noch GVK (online). Und dann geht’s in den Endspurt, inkl. solcher Vorbereitungen. Gibt dann sicher nochmal viel zu tun, die nächsten Babyklamotten kommen auch gleich mit, Oma meinte da kommt noch ein oder zwei Kartons mit 56er Größe, ich schätze mal die ersten 62er vielleicht auch schon. Das Beistellbett, etc., kommt dann auch alles. Also schon noch wieder einiges zu tun. Aber Stück für Stück, das wird schon.

    Schöne Grüße und einen schönen Wochenstart!
    Antwort
  • Kommentar vom 27.09.2021 09:35
    🐿️ MissMiezekatze, 33J. / k.K. / vET 31.10.2021
    🐿️ LaMorena / 35J. / k.K. / vET 01.11.2021
    🐿️Jojolina / 30J. / k.K. / vET 01.11.2021
    🐿️ Aysilini / 31J. / k.K / vET 01.11.2021 💙
    🐿️ Becci1991/ 29J. /K.k / vET 04.11.2021
    🐿️ Incognito/33J. / 1 K. / vET 05.11.2021 💙
    🐿️Lila_laune/34J./k.K/vET 5.11.2021
    🐿️ Meli1997/ 23J./1.K./ vET 07.11.2021 💙
    🐿️ Sunflower87/ 34 J./ 1 Sohn (3,5 J.)/vET 07.11.2021 ❤️
    🐿️ Mohnkorn / 22 J./ 1 ⭐️ / vET 07.11.2021 💙
    🐿️Jaba90 / 30J. /k.K. 1⭐️ / vET 10.11.2021 ❤️
    🐿️ Jenny2000/ 35J. / Tochter 13/vET 11.11.2021
    🐿️ asayleah / 21J. /k.K. / vET 11.11.2021 💙
    🐿️ sweety_93 / 27J. /k.K. / vET 12.11.2021
    🐿️ AilaTan /32J. /k.K./ vET 14.11.2021
    🐿️ Oceanwind / 34J. / Tochter 23 Monate / vET 14.11.2021 ❤️
    🐿️ emielia370 / 26J. / K.k / vET 15.11.2021
    🐿️ SchwesterUnella / 28J. / 1⭐️ / vET 15.11.2021
    🐿️ Soleilw/28J./1⭐️/vET 16.11.2021
    🐿️ CC_2020 / 30 J. / Sohn 15 Monate / vET 17.11.2021 💕
    🐿️ Sonnenkind89 / 32 J. / k.K. / vET 20.11.2021 ❤️
    🐿️ Schulla/ 27J. / 1⭐️/ vET 21.11.2021
    🐿️ Miri_88 / 32 J. / Sohn 2 J. / vET 22.11.2021 ❤️
    🐿️ imusa85/ 35 J./k.K./vET 23.11.2021
    🐿️ LailaLi / 31 J. / 1 ⭐️ / vET 24.11.2021
    🐿️ Eeyore / 31 J. / 1 ⭐️ / vET 27.11.2021
    🐿️ HopeAndFaith/33 J./1👧 + 1⭐/vET 28.11.21 💖

    Nächster Termin

    29.09.2021 - KKH & Geburtsplanung Oceanwind
    06.10.2021 - KKH1: Vorstellung und Geburtsvorbereitungsgespräch Sonnenkind89
    06.10.2021 - FA Sonnenkind89
    11.10.2021 - FA Oceanwind



    🌟 Sternchen 🌟
    Nudel81
    Mary_6
    Zoey90
    Orangiene
    LaFee231
    Kistenkatze
    Nici93
    Antwort
  • Kommentar vom 27.09.2021 14:43
    Hallo ich melde mich auch wieder hier. Ich hatte heute meinen letzten FA Termin und hab die Überweisungen für die Krankenhäuser bekommen. Der Kleine liegt wie vermutet schon tief im Becken, so tief dass wir heute nicht mal mehr das Gesicht schallen konnten und daher werden auch die Schmerzen herrühren, weil er schon so mächtig nach unten drückt. Er wird auf 2249g geschätzt was für 34+1ssw super passt. Morgen habe ich dann Termin in der Herzklinik und für dort hätte meine FÄ auch ein Ctg angefordert. Was hoffentlich gemacht wird, denn heute Nacht hatte ich über eine Stunde alle 3 bis 4 Minuten Wehen und wollte mich schon fast auf den Weg ins KH machen. Allerdings nachdem ich duschen gehen wollte um 4 Uhr nachts und mir viel zu kalt war, hatte ich nich etwas die Wehen im Bett weiter getrackt und irgendwann wurden sie schwächer sodass ich dann wieder eingeschlafen bin. Aber die Wehen waren schon relativ intensiv, der Bauch wurde spürbar hart und ich habe den Druck nach unten extrem wahr genommen und dann hat es gegen Ende der Wehe in den Rücken gezogen. Leider hat mir meine FÄ nicht gesagt wie es um den MuMu steht, das ging wohl unter wegen der Ganzen anderen Dinge die wir besprochen hatten. Werde da morgen nochmal nachfragen in der Klinik. Aber ich denke er wird schon weich sein, sonst hatte sie beim Schallen immer sofort gesagt er ist fest verschlossen und heute eben nicht. Man sah auch schon den Kopf auf dem Schall von Unten.
    Vlt habe ich morgen dann nochmal was zu berichten, ich werde mich jetzt erstmal entspannen und alles an Terminen an mir vorrüber gehen lassen.
    Eine schöne Woche wünsche ich euch und verzeiht mir wenn ich jetzt nicht auf eure Beiträge eingehe direkt eingehe ich schreibe hier das zweite Mal weil mir vorhin der ganze Text weg ging weil ich mich verklickt hatte.
    Antwort
  • Kommentar vom 28.09.2021 08:19
    Guten Morgen!

    Meli, mach dir da keine Gedanken. Du hast mehr als Genug um die Ohren. Wir freuen uns, zwischendurch von dir zu hören und auch wenn man sich persönlich nicht kennt, fiebert man ja doch mit, macht sich Gedanken, drückt sie Daumen. Daher ja, war schon bisschen komisch so lange gar nichts von dir zu hören, zumal in der aktuellen Situation, aber das sollte dich in kleinster Weise stressen!
    Für heute nochmal alles Gute, hoffentlich passt im KKH alles und die Wehen sind noch keine „echten“ Wehen.
    Antwort
  • Kommentar vom 29.09.2021 12:26
    Hallo ihr Lieben ich melde mich wieder nach meinem Termin in der Herzklinik. Dem Kleinen geht es soweit gut er ist gestern auf über 2300g geschätzt worden und auch sonst geht es ihm erstmal gut.
    Wegen der Geburt haben sie mir geraten ca. 3 Wochen vor ET in der Nähe der Herzklinik zu wohnen, also habe ich heute den Termin fürs erste CTG in der Herzklinik ausgemacht und werde von dort an dann bei meiner Mama wohnen mit meinem Sohn. Mein Mann wird zu Hause bleiben wegen der Arbeit und unsere Haustiere versorgen damit, das nicht ununterbrochen andere übernehmen müssen. Aber es sind genug Leute da die uns sie dann versorgen, wenb notwendig. Der Termin ist schon am 14ten Oktober und ich werde einen Tag vorher anreisen. Also habe ich jetzt 2 Wochen noch zu Hause, wo ich jetzt nochmal extra einen Koffer packen werde für mich und noch einige Dinge zum Regeln sind. Banktermin und ähnliches muss ich jetzt in diesen 2 Wochen alles unterbringen zwischen den KH Terminen. Und eigl sollten wir noch das unausgesprochene mit meinen Großeltern, die bei uns wohnen regeln, ich habe aber einfach keine Lust mehr auf Konfrontation, aber wenn es geklärt ist dann kann ich wsl besser abschalten.
    Trotz dem Stress der jetzt gefühlt aufkommt möchte ich mich die nächsten 2 Wochen noch gut schonen, damit wir mit der Entbindung auch wirklich erst mitte Oktober dran sind. Einen Gipsabdruck vom Bauch haben wir heute noch gemacht, das wollte ich unbedingt noch schaffen, alles andere würde vlt auch noch so funktionieren, wenn ich nicht mehr zu Hause bin. Nur würde das mehr Stress für meinen Mann bedeuten, deswegen hoffe ich dass all unsere Termine jetzt nach Plan verlaufen und wir keine Probleme mehr haben und sich noch mehr verzögern wird.
    Wehen hab ich ab und an immer wieder mal den Tag verteilt und eben auch nachts. Zudem plagt mich seit paar Tagen ein fieser Husten, der mir zusätzlich den Schlaf raubt 🙄 Manchmal sticht es dann in der Scheide so extrem und ich habe wirklich Angst dass mir die Blase jetzt noch platzen wird. Und dank dem Husten kann ich auch ohne Einlagen nirgends mehr wo hin gehen, weil meine Blase einfach nur noch versagt. Da kann ich gerade auf Toilette gewesen sein und dann muss ich husten und tdm versagt die Blase,das lässt mich auch manchmal sehr verzweifeln.

    Und mich plagen einfach jetzt viel die Gedanken, dass ich jetzt relativ lange einfach von meinem Mann getrennt sein werde. Dass er vlt nicht schnell genug zur Geburt da sein wird. Dass mein Sohn bei seiner Oma vlt nicht klar kommt, wenn ich dann im KH liege. Zudem war ich gestern erst das erste Mal bei meiner Mutter und habe ihren Freund erst kennengelernt. Aber dass ist die beste Lösung die wir für unsere Situation haben.
    Einen riesen Respekt habe ich dann auch wegen der Zeit nach der Geburt. Ich werde zwar im KH sein aber nicht direkt bei meinem Kind. Ich liege da dann alleine in meinem Zimmer, mein Mann und Sohn sind dann zwar in der Nähe und dürfen uns bzw. mich auch besuchen kommen und ich darf jederzeit zu meinem Krümel auf die Intensiv, aber schlafe getrennt von ihm. Ich denke für mich wird das eine ziemliche einsame Zeit, ich bin es gewohnt immer meine Familie um mich zu haben. Für mich sind die KH Termine ohne meinen Sohn schon so ungewohnt, weil mir sein gerede über alles mögliche so fehlt. Ich versuche trotz all den Gedanken positiv zu bleiben und ich freue mich so sehr auf unseren Krümel und hoffe dass wir dann zur Weihnachtszeit zu Hause als Familie in vollen Zügen genießen können.
    Antwort
  • Kommentar vom 30.09.2021 10:41
    Hi zusammen,

    Meli, schön das es dem Kleinen vorerst gut geht! 3 Wochen zu deiner Mama ist noch eine Woche mehr, aber auch die Zeit wird vorüber gehen, ihr seid so weit gekommen und schafft das! Hoffe, mit dem neuen Lebensgefährten klappt es halbwegs. Leicht wird die Situation aber vermutlich nicht. Passt gut auf euch auf.

    Logistisch ist das natürlich alles verdammt herausfordernd. Wie kommt dein Mann dann von euch zu deiner Mama bzw. ins KKH (und zurück)?

    Ich verstehe sehr gut, dass du das mit den Großeltern im Haus noch geklärt haben willst, aber du hast noch so wahnsinnig viel um die Ohren, hoffentlich belastet es dich nicht zu sehr.

    Wegen dem Husten, evtl. hilft dir Thymiansirup?

    Allgemein klingt das alles nach einer guten Lösung für die Situation, aber auch nach einer sehr schweren, teils einsamen Zeit. Ich wünsche euch sehr, das ihr dafür mit einem gemeinsamen Weihnachten in eurem eigenen Zuhause belohnt werdet.

    Bei uns ist es soweit alles iO. Ich habe wieder mehr mit dicken Fingern zu tun, besonders morgens. Im Unterbauch drückt es ganz ordentlich, aber ich denke von Vor- oder Senkwehen bin ich bisher verschont. Andersrum liegt Krümel ja schon sehr tief drin 🤔 mh, naja, wird schon richtig sein.
    Heute Abend ist wieder GVK, bisher sieht es gut aus und unsere Gruppe ist nicht noch mehr geschrumpft. Immerhin!
    Antwort
  • Kommentar vom 30.09.2021 13:48
    @Sonnenkind also mein Mann wird entweder mit dem Zug kommen. Wenn er gerade zu Hause sein wird kann ihn mein Vater zu mir bringen. Sind halt über 2 Stunden Fahrt. Und das andere ist dass er eben auf dem Zug arbeitet und immer gerade irgendwo sein wird. Ich mache mir da so meine Gedanken, aber mal sehen wie es kommt.

    Ich liege gerade wieder auf der Couch und habe Wehen. Zudem blieb mein Mittagessen nicht unten. Mir wurde mitten unterm Essen übel und dann kam alles wieder retour. Ich hatte mir heute eigl. paar Dinge vorgenommen aber bis auf den Banktermin am Vormittag nichts geschafft bis jetzt. Ich bin auch mental heute nach dem Banktermin sehr deprimiert gewesen, weil wir zwar Lösungsansätze für alles haben, aber die Zeit nicht reicht um alles Umzusetzten bevor ich umgezogen bin. Vorallem belastet es auch meinen Mann sehr und dass macht mich nochmal zusätzlich traurig.

    Naja mal sehen ich warte gerade ab ob sich aus den Wehen was entwickelt, da ich mich ja auch übergeben musste schließe ich nicht aus dass sich die Geburt gerade ankündigt. Ich versuche es einfach im Moment zu ignorieren dass das Bad geputzt werden sollte und überall gesaugt gehört. Zudem liegt ja auch gerade jede Menge Spielzeug vom Kleinen rum. Ich wollte am späten Nachmittag dann zu meinem Papa fahren, einfach um seelisch wieder etwas aufgebaut zu sein.
    Gesamtsituation ist gerade einfach, dass alles zusammen gerade etwas zu viel ist.
    Antwort
  • Kommentar vom 01.10.2021 09:30
    Aj jaj jaj, Meli. Ich hoffe, dein kleiner ist kein Septemberkind geworden? Auch wenn Asptemberkinder natürlich ganz toll sind 😉
    Wie geht es dir heute?

    2 Stunden Fahrt sind lang, aber machbar, das kann klappen. Anders ist es natürlich, wenn dein Mann gerade irgendwo ist, Züge können nicht mal eben stehen gelassen werden oder umdrehen um schnell jemanden wo vorbei zu bringen. Drücke euch die Daumen, das alles klappt!

    Gestern im GVK haben wir nochmal intensiv das Thema Wochenbett besprochen. Und als würde sie uns aus der Seele sprechen, sagte die Hebamme auch ganz klar, Wochenbett ist Ruhezeit. Das hält wohl kaum eine Frau über 6 Wochen oder so durch (so spontan aus heutiger, unerfahrener Sicht sehe ich da auch bei mir Schwierigkeiten, so lange „stillzuhalten“ 😅, aber das wird die Zeit zeigen), aber mindestens die ersten 10-14 Tage ist das ganz dringend nötig. Da sollte alles, was sich verschieben lässt, verschoben werden und alles was stresst, sollte aus dieser Zeit heraus gehalten werden. Das entspricht sowas von unseren Gedanken. Meine Familie und auch Schwiegervater sehen das aber bisher erwartungsgemäß anders, sie haben dann ja ein Recht auf… was eigentlich? Mit meiner Familie gibts dazu kommende Woche WE nochmal ein klärendes Gespräch, wird nicht schön, aber wird werden, hoffe ich. Wobei ich das noch nicht ganz einschätzen kann. Paps ist schon etwas beleidigt dass ich nun auch meine Mom drauf angesetzt habe, das er grundsätzlich immer willkommen ist, aber im November hier Ruhe herrschen wird und auch kein Besuch… aber ohne sie (die selbst aber auch nicht gerade mit Verständnis glänzt, schließlich war das bei ihr ja auch alles nicht so…) wäre er definitiv und aus Prinzip erst im November hier. Schwiegervater ist dagegen unbelehrbar. Da bleibt nur zu hoffen, das er so wie die letzten Jahre eigentlich wenig Interesse an seinem Sohn zeigt und es ihm einfach die Mühe nicht wert ist. Denn der wäre definitiv so die Spitze auf dem Stressberg, zumal er egal wo oder was oder wann einfach völlig ignoriert, wenn andere eine Meinung haben oder auch klar kommunizieren, das er etwas sein zu lassen hat.

    Heute habe ich meine Mail für den Abschied auf Zeit geschrieben. Super süße Reaktionen. Und doch ist es so komisch, so surreal und gleichzeitig wird klar, langsam wird’s ernst.

    Die Tage fragte mich eine liebe Nachbarin, ob ich Angst habe. Nein, Angst nicht. Angst ist kein guter Begleiter. Respekt habe ich, teils gehörig. Vor Kontrollverlust in vielerlei Hinsicht. Vor den körperlichen Herausforderungen, die noch so anstehen, denn die letzten Wochen werden sicher nicht einfacher. Unter der Geburt, weil man es doch immer wieder hört und nicht man (Frau) selbst ist. Vor der ersten gemeinsamen Zeit mit unserem Krümel (klappt alles? Können wir das? Haben wir alles? Was ist, wenn….?) und dem Moment, wenn sich doch jemand über unsere Grenzen hinweg setzt, aus welchen Gründen auch immer. Und demnächst hab ich auch noch mehr Zeit zum Grübeln, oh je…. 🙈

    Und mir ist mittlerweile tatsächlich mehr übel als im ersten Trimester. Ich vermute mal, weil Krümel einfach sehr gerne schwungvoll in den Magen tritt.

    Wie geht es euch so?
    Antwort
  • Kommentar vom 01.10.2021 10:07
    @Sonnenkind noch kugel ich. Ich habs tatsächlich in den Oktober geschafft. Ich hatte gestern bis abends immer wieder Wehen und bin heute morgen auch wieder mit Wehen aufgewacht. Im Moment geht es so halbwegs konnte auch wieder etwas essen. Mal sehen ich versuche wirklich einfach nicht zu viel zu tun um noch paar Tage oder vlt sogar Wochen rum zu bringen. Den Haushalt stehen lassen kann ich aber auch nicht. Ich hab sogar extra die Wäsche weggewaschen gestern noch und das Bad im groben geputzt, dass ich falls es doch losginge jetzt mit ruhigen Gewissen das Haus verlassen kann. Ich kann nicht gut abschalten wenn nicht alles auf ein bestimmtes Maß sauber gemacht ist, blöder Tick von mir und der Nestbautrieb den man als Schwangere hat hilft da nicht sonderlich 🙈 mal sehen wie es weiter geht am Sonntag und Montag hätte mein Mann frei. Da könnte es wenn der Krümel unbedingt raus will auch halbwegs entspannt losgehen auch wenn wir dann zwar nicht in der Herzklinik entbinden würden.

    Thema Wochenbett hat sich bei mir dann eigl soweit von alleine erledigt da ich ja sowieso im KH sein werde und mich eigl nur mein Mann mit Sohn besuchen werden.
    Aber dein Schwiegervater hört sich von der Beschreibung her an so wie mein Opa, der bei uns im Haus lebt. Er redet aktuell nicht wirklich mit mir gerade mal dass er mich grüßt wenns sein muss. Er glaube ich nimmt es mir übrl dass ich demnächst zu meiner Mutter ziehe, die er hasst seit der Scheidung 🤷🏼‍♀️ Er würde mich in die Herzklinik fahren wenns los geht und dass aber die Ärzte dass nicht wollen will er nicht verstehen bzw. will ich das selber nicht.

    Naja ich wünsche euch ein schönes Wochenende und wenig Sorgen und Probleme 😘
    Antwort
Seite 44 von 46
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Foren durchsuchen
Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Menstruation am 30.04.2022
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 6
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Menstruation am 07.05.2022
  • Übungszyklus: 4
    Menstruation am 13.05.2022

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern