Themenbereich: Ernährung bei Allergien

"Tochter, 1 Jahr, durch milchfreier Nahrung wurde die Neurodermitis nicht besser,..."

Anonym

Frage vom 19.09.2002

Liebes Hebammenteam,
unsere Tochter wird am 25.09.02 1 Jahr alt. Sie hat seit dem 3.Lebensmonat Neurodermitis. Seitdem bekommt sie die milchfreie Nahrung Humana SL (vorher Hipp Ha1) auf Empfehlung des Kinderarztes. Trotzdem wurde die Neurodermitis nicht besser, sie breitete sich auf den ganzen Körper aus. Erst seit wir in homöopathischer Behandlung sind haben wir die Neurodermitis im Griff. Jetzt meine Frage, woran kann die Hautverschlechterung nach der Nahrungsumstellung gelegen haben, hat sie vielleicht gar keine Kuhmilchallergie gehabt und die Neurodermitis wurde durch andere Faktoren verschlimmert?
Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung meiner Frage!

Anonym

Antwort vom 20.09.2002

Es ist natürlich auf diesem Wege schwer, diese Frage zu beantworten. Die Neurodermitis muss nicht unbedingt durch die Kuhmilch hervorgerufen worden sein, auch wenn Ihnen Ihr Kinderarzt eine Kuhmilch freie Ernährung empfiehlt. Bei Kindern bei denen eine erhöhte Allergieneigung vermutet wird bzw. bei denen eine Allergie besteht wird eine kuhmilchfreie Ernährung empfohlen. Die Verschlechterung nach der Nahrungsumstellung kann ebenso auf andere Lebensmittel oder Pflegeprodukte zurückzuführen sein, wie auf seelischen Stress. Bitte besprechen Sie dies daher lieber mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrem Heilpraktiker, da ich Ihnen hier nicht wirklich weiterhelfen kann. Vielleicht können diese auch z.B. mit Hilfe eines Allergietestes die genaueren Ursachen herausfinden.

24
Kommentare zu "Tochter, 1 Jahr, durch milchfreier Nahrung wurde die Neurodermitis nicht besser,..."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: