Themenbereich:

"Bauchschmerzen und Verdauungsprobleme durch eine Kuhmilchallergie"

Anonym

Frage vom 28.12.2002

An Frau Markmann
bezüglich Ihrer Antwort
Vor dem Abstillen habe ich ständig Kontakt zu meiner Hebamme gehabt, wir haben auch probiert, die Milch noch anzureichern usw,hat aber nicht geklappt. Da Mika mein 4. Kind ist,hatte ich vielleicht auch nicht Ruhe, mich stundenlang auf ein an der Brust schreiendes Kind zu konzentrieren. Mittlerweile hat sich durch einen Besuch beim Heilpraktiker herausgestellt, daß der Kleine, wie auch eine seiner Schwestern unter einer Kuhmilchallergie leidet und mit Sojamilch ernährt werden muß.Daher auch die Bauchschmerzen und die verdauungsprobleme. Ich möchte mich trotzdem herzlich für die schnelle Antwort und Beratung Ihrerseits bedanken und wünsche einen Guten Rutsch ins neue Jahr

Anonym

Antwort vom 31.12.2002

-Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Dass Ihnen Ihr Heilpraktiker weiterhelfen konnte, freut mich, auch wenn die Diagnose natürlich nicht so schön ist, kennen Sie wenigsten die Ursache der Probleme und Mika geht es besser. Natürlich hat man bei dem vierten Kind - auch wenn die anderen sehr ruhig und hilfsbereit sein sollten - nicht die Ruhe sich bei Stillproblemen so lange abzumühen. Da ist es doch schon schön, dass Sie so lange durchgehalten haben. Alles gute für das neue Jahr!

26
Kommentare zu "Bauchschmerzen und Verdauungsprobleme durch eine Kuhmilchallergie"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: