Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Stichwort: Bionahrung"

Anonym

Frage vom 13.11.2003

Liebes Hebammenteam,
mein Sohn ist jetzt fast 5 Monate alt und ich wollte anfang des 6. Monats ganz langsam mit Beikost anfangen. Aus den vorigen Antworten entnehme ich, dass ich wohl am besten anfange, die mittags Mahlzeit zu ersetzen. Ich plane, das Gemüse mit einem sogenannten Baby-Cook selber zuzubereiten. Jetzt habe ich gehört, dass man für die Babynahrung nur Bio-Gemüse verwenden soll, da anderes Gemüse Nitrate enthält, die Babys nicht abbauen können. Ich finde das furchtbar übertrieben, möchte aber natürlich meinem Baby nur das Beste zukommen lassen. Was raten Sie?
Einen herzlichen Gruss aus Paris, Britta Sedemund

Anonym

Antwort vom 13.11.2003

Hallo, leider sind nicht nur Nitrate im Gemüse. Häufig ist es auch Radioaktiv bestrahlt, um die Haltbarkeit zu verlängern und vieles mehr.Daher habe ich auch meinen Kindern ausschließlich Bio-Gemüse gegeben. Allerdings muß man das immer für sich selber entscheiden, ob es nötig ist oder nicht. Ich kann Ihnen auch keine Auskunft darüber geben, wie das Gemüse in Frankreich behandelt wird, ich weiß nur von den Problemen/Schadstoffen in Deutschland.

21
Kommentare zu "Stichwort: Bionahrung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: