Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Röteltiter"

Anonym

Frage vom 06.01.2004

Mein FA hat einen positiven Röteltiter von 1:>512 ermittelt. So steht es im Mutterpass ( bin in der 12 SWW ). Er fragte mich, ob ich Symptome gehabt hätte. Hatte ich nicht ! Nun hat er nochmal Blut abgenommen, um das Ergebnis nochmals zu aktualisieren.
Was bedeutet das Ergebnis ? Habe ich mich mit Röteln infiziert ? Bin ziemlich durcheinander. Sollte ich dann eine Abtreibung in Erwägung ziehen ?

Antwort vom 07.01.2004

Hallo, das Ergebnis bedeutet zunächst nur, dass Sie irgendwann schon mal Röteln gehabt haben und gar nichts darüber, ob dies in oder vor der Schwangerschaft war. Bei der Höhe des Titers ist es wahrscheinlicher, dass die Infektion länger zurück liegt. Ihr Arzt hat Ihnen jetzt nochmals Blut abgenommen, um auszuschließen, dass es sich um eine Infektion am Anfang der Schwangerschaft gehandelt haben könnte. Vor Bekanntgabe des Ergebnisses besteht keine Veranlassung sich übermäßig Sorgen zu machen, zumal Sie ja auch keinerlei Syptome hatten. Sollte der sehr unwahrscheinliche Fall vorliegen, das doch eine Infektion in der Schwangerschaft erfolgt ist, wovon ich nicht ausgehe, so können weitere Untersuchungen Ihnen sagen, ob dies auch bedeutet, dass eine Möglichkeit der Schädigung überhaupt gegeben ist. Erst danach macht es Sinn sich konkrete Gedanken über ein weiteres Vorgehen zu machen. Die Bandbreite der Möglichkeiten ist im Moment einerseits zu groß, andererseits aber auch zu unwahrscheinlich. Sie können sich gerne nochmals für einen Rat an mich wenden, wenn von einer Infektion in der Schwangerschaft wirklich auszugehen ist durch die Ergebnisse der letzten Blutabnahme. Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

32
Kommentare zu "Röteltiter"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: