Themenbereich: Stillen allgemein

"ungeduldiges Baby"

Anonym

Frage vom 04.06.2004

Hallo,
ich hätte da zwei Fragen,
mein Baby wird teils gestillt, und teils mit Flaschennahrung ernährt, tja und wenn er Hunger hat, hat er leider keine 5 Minuten Geduld, und da die Flaschenzubereitung doch etwas Zeit benötigt kann
ich ihn kaum beruhigen.
Ähnliches beim Wickeln im Nicht satten Zustand endet mi Weinen und Schreien.
Hebe ich ihn zu mir, wird er wieder ruhig.
Wie kann ich mein Baby hier beruhigen ?
Gruss und dank im voraus für die Antwort
Uschi

Anonym

Antwort vom 04.06.2004

-Manche Babys lassen sich nicht beruhigen, wenn Sie hungrig sind. Sie kommen erst zur Ruhe, wenn sie gestillt werden oder die Flasche bekommen. Sie haben noch gar kein Zeitgefühl und lassen sich nicht vertrösten. Geduld ist für Ihr Baby ein Fremdwort. Bereiten Sie die Flasche so schnell wie möglich zu oder legen Sie ihr Baby vorher an die Brust. Das Schöne am Stillen ist u.a., dass die Nahrung zu jeder Zeit sofort in der richtigen Menge und Temperatur zur Verfügung steht. Das Baby kann sofort angelegt werden wenn es Hunger hat und muss nicht warten. Wickeln Sie Ihren Sohn nicht wenn er hungrig ist, sondern wenn er satt und zufrieden ist. Dann schreit er nicht, kann noch einige Zeit nackt herumstrampeln und Sie kommen nicht in Stress.

21
Kommentare zu "ungeduldiges Baby"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: