Themenbereich: Stillen allgemein

"Kind trinkt zu wenig?"

Anonym

Frage vom 12.06.2004

Hallo liebes team!Ihr habt mir schon oft geholfen,jetzt hab ich wieder ein problem.Meine Tochter ist fast 4monate alt,sie wurde 3monate lang voll gestillt und bekommt seit 2wochen die HA-1 zusätzlich,sie verweigert diese aber,trinkt nicht mehr als 70ml!Aus der brust will sie dann auch nicht mehr,steckt man ihr jedoch den finger in den mund,saugt sie stark daran!über den tag vrerteilt trinkt sie nicht mehr als ca.500ml,wenn überhaupt.DAS ist doch zuwenig?Sol ich lieber mit der beikost beginnen,sie ist allergie gefährdet.Im allgemein ist sie zufrieden ,lacht viel und schläft nachts auch durch.Was soll ich nur machen,sie muss doch mehr essen?!!Oder reicht ihr so wenig?(geburtsgewicht 3300gr u.jetzt 5700)Nimmt pro woche ca.80gr zu.Bitte um rat,DANKE

Anonym

Antwort vom 12.06.2004

Hallo, die Gewichtszunahme ab dem 4 lm. verringert sich deutlich zu vorher(1-4 : 113-227g; 4-6: 85-140g: 6-12:40-85g) Bisher hat Ihre Tochter jede Woche durchschnittlich 150g zugenommen- alles in der Norm! Nun wird es ab dem 4Lm. weniger. Sicher sind 70ml nicht so viel, aber wenn 4-5 nasse Windeln am Tag hat und 1 Portion Stuhlgang, im Monat ca 2,5 cm wächst und der ca 1,27 cm im Monat wächst brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.
Beikost sollte erst mit frühesten 5-6 Monaten begonnen werden, von Verstopfung über Verdauungsbeschwerden ist alles möglich, da Kinder mit der Beikost noch nicht klar kommen. Sie sind mit 4 Monaten einfach noch zu unreif.
Ich hoffe die Daten können Sie beruhigen ansonsten melden Sie sich nocheinmal.

14
Kommentare zu "Kind trinkt zu wenig?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: