Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Beikost mit 18 Wochen"

Anonym

Frage vom 12.07.2004

Hallo,liebes Hebammenteam!Laura ist jetzt 18 Wochen alt und ich habe letzte Woche mit Beikost begonnen.(Steht ja überall geschrieben und die Kinderärztin hat mir auch nicht abgeraten)Obwohl ich bis jetzt voll gestillt habe,auch das Gefühl hatte,daß Laura satt wird-wiegt jetzt fast 7Kg.
Ich habe mit Frühkarotten begonnen,danach will sie aber nach wie die Brust.Muß ich jetzt trotzdem im 3h-Rhythmus bleiben oder sollte die Breimahlzeit jetzt länger anhalten?Kann ich zwischendurch auch schon etwas Obst geben?So "Milder Apfel" aus dem Glas oder anstelle der karotten?Danke für Ihre Mühen und liebe Grüße aus Leipzig,Sylke

Anonym

Antwort vom 12.07.2004

Hallo, es ist ganz normal, dass ein Kind am Anfang der Beikost, noch die Brust nach dem Essen möchte. Auch dass sie nach 3 h wieder kommt ist völlig normal, da sie in diesem Alter noch nicht viel Beikost essen. Mit dem Apfel als weiter Mahlzeit würde ich auf jeden Fall noch warten, denn durch zuviel Neues auf einmal können die Kinder schnell überfordert werden. Da sie so viel Abwechsung eher verwirrt, kann es passieren, dass sie dann sämtliche Bikost ablehnen.

27
Kommentare zu "Beikost mit 18 Wochen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: