Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Stuhlveränderung durch Beikost?"

Anonym

Frage vom 31.10.2004

liebes hebammanteam,

mein Sohn (6 Monate ) bekommt seit 2 Tagen Karotten als Beikost. Heute hat er schon ein halbes Gläschen davon essen wollen. (Er hat so geschriehen, dass ich ihm mehr geben musste). Gestern hatte er zum ersten Mal keinen Stuhl .
Heute im Stuhl befand sich allerdings fast die ganze Portion karotte und zwar unverdaut. Ist es normal?
Liegt es daran, dass er sich noch daran gewöhnen muss oder ist es vielleicht, weil ich ihm zu viel davon gegeben habe???

Vielen Dank für Ihre Antwort
MFG

Anonym

Antwort vom 31.10.2004

Hallo, schön das es mit dem Zufüttern so gut klappt. Geben Sie Ihm die nächsten Tage nicht ganz so viel. Der Darm muß das Verdauen langsam erlernen. Die nächsten Tage 3-5 Löffel und dann langsam steigern. Um Geschrei zu vermeiden, stellen Sie das Gläschen einfach weg. Das durch die Nahrungsumstellung die Verdauung sich verändert ist ganz normal. Darum aber nicht gleich soviel, damit der Darm sich gewöhnen kann. Weiter viel Spaß beim Essen. Ina

21
Kommentare zu "Stuhlveränderung durch Beikost?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: