Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Zum Arzt wegen Druckgefühl im Magen?"

Anonym

Frage vom 11.07.2005

Liebes Hebammen-Team,
bin in der 18. SSW und habe leider gestern etwas zu schwer (zu fett und viel durcheinander) gegessen.
Bekam dann am Abend so starke Magenschmerzen, bzw. hatte einen fast nicht auszuhaltenden Druck vom Magen ausgehend bis in den Hals. (Würgegefühl).
Hat die ganze Nacht angedauert und war nicht in den Griff zu kriegen und ziemlich schmerzhaft.
Kann das auch Sodbrennen gewesen sein (hatte aber kein saures Aufstossen), oder glauben Sie dass der Druck durch die Lage des Babys verursacht wurde?
Oder soll ich doch besser zum Arzt? Vielen Dank für Ihre Rückantwort!

Anonym

Antwort vom 12.07.2005

Hallo, wie Sie schon schreiben, ist es wahrscheinlich durch das zu viele und fette Essen verursacht worden. In der Schwangerschaft können die Frauen sehr häufig besser mit häufigeren, kleinen Mahlzeiten zurecht kommen. Ich denke nicht, dass das an der Lage des Kindes liegt, sonder eher daran, das die Därme und der Magen viel weniger Platz haben und dadurch die Verdauung träger ist. Wenn die Beschwerden nun weg sind, brauchen sie nicht zum Arzt. Sollten Sie unsicher sein, oder die Beschwerden anhalten, sollten Sie sich untersuchen lassen. Herzliche Grüße, Ina

24
Kommentare zu "Zum Arzt wegen Druckgefühl im Magen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: