Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Blasenentzündung in den fruchtbaren Tagen"

Anonym

Frage vom 20.07.2005

Hallo,
ich glaube ich habe mir am Wochenende eine leichte Blasenerkältung zugezogen. Nichts schlimmes, denke ich nur so ein kribbeliges Gefühl im Harnleiter- keine Schmerzen beim Wasserlassen und auch kein erhöhter Harndrang. Nun zu meiner Frage: Ist es trotzdem notwendig zum Arzt zu gehen? Denn am Wochenende beginnt wieder meine fruchtbare Phase und mein Mann und ich möchten natürlich diese Tage nutzen, unserem Kinderwunsch auf die Beine zu helfen. Wenn ich nun doch zum Arzt gehe und eventuell Medikamente bekomme, muß ich dann auf GV verzichten?Könnten eventuell vorhandene Bakterien negativ auf eine mögliche Schwangerschaft auswirken?
Wäre sehr entäuscht, die fruchtbaren Tage versteichen lassen zu müssen.
Bitte um rasche Antwort.Danke.

Anonym

Antwort vom 20.07.2005

Hallo, wenn es bisher "nur" eine gereizte Blase ist, müssen Sie sich noch nicht untersuchen lassen. Trinken Sie viel, damit die Nieren und die Blase gut gespült werden. Trinken sie Blasen und Nierentee und ganz viel Vit.C. (Orangensaft, Johannisbeersaftt). Sollte es so nicht besser werden, müssen Sie sich natürlich behandeln lassen. Evtl. vorhandene Keime sind für eine Frühschwangerschaft nicht gefährlich. Sollten Sie schulmedizinische Therapie nötig haben (Antibiotika), informieren Sie den Arzt, das eine Frühschwangerschaft vorliegen könnte. Es gibt Wirkstoffe, die unbedenklicher während der Schwangerschaft sind. Gute Besserung und viel Glück für Ihr Vorhaben, Ina

24
Kommentare zu "Blasenentzündung in den fruchtbaren Tagen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: