Themenbereich: Gesundheit

"Aspirin in der Schwangerschaft schädlich?"

Anonym

Frage vom 07.09.2005

Hallo!
Hatte heute an der Arbeit tierische Kopfschmerzen. Bin jetzt in der 13. SSW. Habe eine halbe Aspirin Tablette genommen, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Habe leider erst nachher im Internet gelesen, dass Aspirin während der letzten 3 Monate gar nicht, u. während der ersten 6 Monate nur nach Rückspracher mit einem Artzt genommen werden darf. Mache mich grade ziemlich verrückt! Kann es schädlich gewesen sein?

Antwort vom 03.02.2009

Hallo, einen Schaden beim Kind brauchen Sie nicht zu befürchten. Es gibt auch therapeutische Gründe, wo Frauen über Wochen in der Schwangerschaft Aspirin nehmen müssen. Bei längerer Einnahme verdünnt Aspirin das Blut. Von einer halben Tablette ist das nicht zu erwarten. Fragen Sie das nächste mal besser vorher bevor Sie irgend etwas nehmen und wenn Sie häufig Kopfschmerzen haben, sollten Sie generell mal abklären, was Sie in der Schwangerschaft dagegen tun können. Für heute besteht kein Grund zur Sorge.
Alles Gute, Monika

28
Kommentare zu "Aspirin in der Schwangerschaft schädlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: