Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Tee mit Sirup mit 7 Monaten?"

Anonym

Frage vom 02.11.2005

Hallo.
spricht etwas dagegen, wenn ich meinem 7 Monate alten Sohn Tee mit etwas Holunderblütensirup zum trinken gebe? Er bekommt den Tee nur unter meiner Aufsicht und nicht zum dauernuckeln. Sein erstes Zähnchen kommt durch. Wird da ein bisschen Sirup gleich kritische Auswirkungen haben?
Was muss ich zu Holunderblütensirup für Babys Ernährung noch wissen? Gibt s generell Bedenken?

Anonym

Antwort vom 03.11.2005

Hallo, Sirup wird immer mit ganz viel Zucker hergestellt und das braucht ihr Kind noch gar nicht. Auf Süßes, v.a. Industriezucker, auch Honig, sollten Sie so lange wie möglich verzichten, das ist die beste Kariesprophylaxe, die es gibt. Auch schon für die Zähne, die erst noch kommen. Wenn Sie ihn jetzt schon an Süßes gewöhnen, wird es schwieriger werden, ihm das vorzuenthalten, denn für die Kleinen gilt „was ich nicht weiß, macht mich nicht heiߓ. Sie brauchen Getränke für Ihr Kind nicht zu süßen, geben Sie ihm Wasser oder ungesüßten Tee, in ein paar Monaten dann auch mal verdünnten Saft. Weitere Tipps und Rezepte zur Beikost finden Sie hier auf babyclub.de unter „Babyernährung“(linke Spalte). Alles Gute, Barbara

27
Kommentare zu "Tee mit Sirup mit 7 Monaten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: