Themenbereich: Schlafen

"kann mein Kind in meinem Bett schlafen?"

Anonym

Frage vom 15.11.2005

Liebes Hebammenteam!
Meine Tochter wird in 5 Tagen 4 Monate alt. Sie ist ein sehr aufgewecktes Kind, dass auch viel Beschäftigung braucht. Meine Sorge gilt Ihrem Schlaf. Abends stille ich sie gegen 22.30 das letzte Mal, danach schläft sie in meinem Arm in unserem Bett ein. Irgendwann ziehe ich meinen Arm weg und sie schläft neben mr weiter bis ca 3.30. Dann stille ich sie im Bett und wir schlafen weiter. Zwischen 3.00 und 7.00 will sie wieder trinken und dann schlafen wir nochmal so bis 9.00/9.30.Soweit, sogut. Tagsüber mag sie ebenfalls überhaupt nicht alleine einschlafen, selbst wenn sie so müde ist, dass ihr schon fast die Augen zufallen. Sie schreit solange und wird dabei sogar hysterisch, bis ich sie aus ihrem Bettchen nehmeund mit ihr auf unseren großen Gymnastikball gehe.Das liebt sie, dieses Gehüpfe und nach wenigen Minuten ist sie im Tiefschlaf. Wenn ich sie dann ganz vorsichtig auf die Couch lege, schläft sie meist weiter.

Nun meine Fragen: Ist es gut, dass sie die ganze Nacht in unserem Bett schläft oder sollte sie in diesem Alter schon alleine in ihrem Bett und in ihrem Zimmer schlafen? Wenn ja, wie stelle ich das an, denn sie schreit aus Leibeskräften.

Ist es okay, wenn sie tagsüber den Ball als Einschlafhilfe braucht oder muss sie lernen alleine einzuschlafen; wenn ja, wie???

Hilfllose Grüße
Nadine

Anonym

Antwort vom 15.11.2005

-Hallo, der Schlafplatz der Kinder ist ein sehr heikles Thema und ich kann Ihnen nur meine persönliche Ansicht dazu sagen. Wenn die Eltern aus meinen Kursen danach fragen, stelle ich immer zuerst die Frage- wo und mit wem sie denn schlafen- zu 99% schlafen sie alle mit ihren Partnern im Bett. Die nächste Frage ist, wie es wäre, wenn der Partner das Bett nicht mehr mit ihnen teilen wollte, ob sie gut alleine schlafen würden, oder ob ihnen etwas fehlen würde. Die meisten wollen auf gar keinen Fall alleine ohne Partner schlafen . Meine 3. Frage ist dann, wieso sie es von ihrem Kind verlangen, dass in 9 Monaten Schwangerschaft in der engsten Beziehung zu ihnen stand und viel kleiner ist als sie , aber trotzdem alleine schlafen soll...
In der Regel schlafen die Kinder besser, wenn sie im Elternbett schlafen dürfen, dort fühlen sie sich sicher und geborgen. In ihrem eigenm Zimmer sollen die Kinder erst mit 1 Jahr schlafen, denn vorher ist die Gefahr, dass die Kinder am plötzlichen Kindstod sterben viel größer, als wenn sie im Elternschlafzimmer schlafen.
Jede Familie muß für sich selber entscheiden, was für sie das richtige ist- wir hatten uns entschieden, dass unsere Kinder im Familienbett schlafen dürfen und zwischen 2-3 Jahren abends ins eigene Bett gelegt wurden und in der Nacht zu uns kommen durften . Nun sind alle schon älter und kein Kind ist nicht freiwillig irgendwann gegangen. Ich hatte nachts kein Aufstehstreß und wir haben es immer genossen, das die Kleinen bei uns waren. Nun ist es schön das Bett wieder für sich zu haben- alles hat seine Zeit und darf zu dieser Zeit genossen werden.
Ich weiß, dass es gerade beim Schlafplatz des Kindes sehr unterschiedliche Meinungen gibt, aber bis vor 100 Jahren gab es NUR Hütten mit 1 Zimmer und in einer Ecke hat die ganze Familie geschlafen( in vielen Ländern ist es noch heute so) erst im Zeitalter der großen Häuser sind wir der Meinung, dass ein Kind alleine schlafen soll( warum, weiß ich persönlich allerdings nicht).
Solange es Ihnen beim zu Bettbringen Ihres Kindes gut geht- Sie es nicht nervt mit ihr auf dem Ball zu hüpfen, ist es in Ordnung so weiter zu machen. Wenn es nicht für Sie okay ist, müssen Sie das Einschlafritual ändern.

22
Kommentare zu "kann mein Kind in meinem Bett schlafen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: