Themenbereich:

"Soll ich Ausschlag behandeln?"

Anonym

Frage vom 17.12.2005

Unser Sohn ist 20 Wochen alt und hat seit 3 Wochen Milchschorf am Kopf . Ausserdem viele kleine Knötchen an den Wangen, Stirn und jetzt schon an den Ärmchen und im Windelbereich und stellenweise am Körper. Der KA sowie ein Allergologe meinte das wäre harmlos und würde mit der Zeit wieder verschwinden. Ich kann nicht sagen ob der Ausschlag ihn juckt oder nicht. Er schläft gut,ist sehr aktiv und hat guten Appetit. Ich mache mir nur Sorgen daß das alles noch schlimmer wird, aber wenn alle Ärzte nichts tun,was soll ich da noch machen ? Habe auf HA Mich umgestellt und schon alle möglichen Crems versucht. Ohne Erfolg. Der Ausschlag bleibt, wird mal schlimmer,mal besser.

Antwort vom 17.12.2005

Hallo! Der Arzt und der Alergologe haben absolut Recht damit, daß es harmlos ist und Sie können froh sein, daß sie Ihnen nicht sofort Cortison verschrieben haben. Sie sollten diesen Ausschlag möglichst ignorieren und ihn nicht wichtig nehmen. Ich weiß, daß man immer ein Baby haben möchte ,welches eine schöne glatte,weiche Haut hat, aber das läßt sich nun Mal nicht immer machen. Aber Ihr Kind ist gesund und munter und das ist die Hauptsache. Vermeiden Sie zu häufiges Waschen(vor allem mit Seifen)und cremen, denn die Babyhaut hat noch einen intakten Säureschutzmantel und kann sich sehr gut selber regenerieren. Seien Sie auch sehr behutsam bei der Nahrungsumstellung(Schritt für Schritt und nur Nahrungsmittel mit wenigen Komponenten)und vermeiden Sie möglichst Nüsse, Schokolade, Fisch, Eier im ersten Lebensjahr und seien Sie zurückhaltend mit der Milch. Sollte es wieder erwarten schlimmer werden, so wenden Sie sich einen Homöopathen.
Alles Gute.
Cl.Osterhus

22
Kommentare zu "Soll ich Ausschlag behandeln?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: